Anflug: Madeleine Güth will mit dem Oberligateam der KTV Alt Ravensberg weit vorne landen. - © Henrik Martinschledde
Anflug: Madeleine Güth will mit dem Oberligateam der KTV Alt Ravensberg weit vorne landen. | © Henrik Martinschledde

Rheda-Wiedenbrück TSG Rheda schielt aufs Treppchen

Turnen: Heimische Turnerinnen richten den zweiten Wettkampf der westfälischen Ligen aus

Rheda-Wiedenbrück. Heimspiel für die Turnerinnen der TSG Rheda: Ihr Verein ist am kommenden Wochenende Ausrichter des zweiten Ligawettkampfs des Westfälischen Turnerbundes. In der Sporthalle des Einstein-Gymnasiums gehen am Samstag die Teams aus der Oberliga und der Verbandsliga an die Geräte, am Sonntag sind die beiden Landesligen. 32 Mannschaften mit insgesamt 250 Turnerinnen sind zu Gast in Rheda. Ganz alleine muss die TSG diese Großveranstaltung aber nicht stemmen. Zusammen mit der Spvg. Steinhagen hat sie vor Jahren die Kunstturnvereinigung Alt Ravensberg gebildet, um den Leistungssport zu forcieren. Entsprechend hoffen die beiden KTV-Riegen in den beiden höchsten WTB-Ligen auf ein gutes Abschneiden. Der Auftakt zur Oberliga verlief für die „Erste“ nicht optimal. Ersatzgeschwächt landete das Team Ende März in Birkelbach (Sauerland) nur auf Rang fünf. Mit der Unterstützung des Publikums hoffen am Samstag ab 14 Uhr Madeleine Güth, Elena Seifert, Jana Terhechte, Alicia Kröll, Inga Bartsch, Ina Lange, Nora Sobisch und Lisa Gründling auf einen Treppchenplatz. Die Entscheidung über die Gesamtplatzierung fällt im letzten Saisonwettkampf am 24. Juni in Jöllenbeck. Dort hofft die KTV Alt Ravensberg, auch mit dem Verbandsligateam auf dem Trepp- chen zu stehen. Nach Rang drei in Birkelbach gehen Pia Niehaus, Fiona Mennen, Carmen Johannhardt, Lisa Hansmann, Hannah Strotmann und Emily Poggenklas am Samstag um 10?Uhr wieder mit Ambitionen an den Start. Am Sonntag finden die Wettbewerbe der Landesliga 2 (10 Uhr) und der Landesliga?1 (14 Uhr) statt. Hier sind keine heimischen Vereine dabei. Petra Beckstett von der TSG Rheda verspricht den Zuschauern an beiden Tagen „Turnkunst vom Feinsten“. Der Eintritt ist frei.

realisiert durch evolver group