Auf Erfolgskurs: Die Turn-Teams des KTV Bielefeld mit (stehend v. l.) Lina Kunkel, Laura Symalla, Friederike Nonte, Magdalena Eggers, Marina Schmidt, Marice Plenk und Julia Symalla sowie (im Spagat und kniend v. l.) Fiona Maßmann, Jolina Eichhorst und Noemi Eggers. - © KTV
Auf Erfolgskurs: Die Turn-Teams des KTV Bielefeld mit (stehend v. l.) Lina Kunkel, Laura Symalla, Friederike Nonte, Magdalena Eggers, Marina Schmidt, Marice Plenk und Julia Symalla sowie (im Spagat und kniend v. l.) Fiona Maßmann, Jolina Eichhorst und Noemi Eggers. | © KTV

Bielefeld Kunstturnen: Zwei KTV-Teams auf Aufstiegskurs

Die beiden Landesligamannschaften mischen in ihren Staffeln vorne mit

Bielefeld. Gleich zwei Mannschaften des KTV Bielefeld turnen in den beiden Staffeln der Landesliga um den Aufstieg mit. In der Staffel 1 gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem KTV und dem TVE Greven, die nach dem zweiten Wettkampf mit jeweils 15 Wettkampfpunkten, nur durch 1,05 Wertungspunkte getrennt, an der Spitze liegen. Der Schalksmühler TV liegt als Dritter schon drei Punkte zurück. Die Spitzenreiter stellen beide ein Klasseteam, so dass am Ende wohl Kleinigkeiten über den Sieg entscheiden werden. Der KTV hofft beim letzten Wettkampf in Schalksmühle noch einmal seine Stärken am Schwebebalken ausspielen zu können, an dem Friederike Nonte zuletzt bärenstarke 14,2 Punkte schaffte. Neben Nonte (51,85 Punkte) gelang es zuletzt auch Magdalena Eggers (51,05) die 51-Punkte-Grenze zu knacken. In der Staffel 2 ist die Leistungsdichte größer: Am zweiten Wettkampftag lagen zwischen Platz eins und Platz fünf gerade mal 2,75 Punkte. Der KTV Bielefeld 2 behauptete sich mit jetzt zwölf Wettkampfpunkten auf Platz drei hinter Ochtrup (16) und Schloß Neuhaus (14), hat also immer noch die Chance, einen Aufstiegsrang zu erreichen. Laura Symalla war mit 51,05 Punkten Zweitbeste in der Tageswertung. Julia Symalla und Marice Plenk konnte beide am Boden mehr als 13 Punkte erturnen.

realisiert durch evolver group