Arbeiten auf den Kampfabend hin: Boxer Emin Atra (l.) und Manager Talip Ipek. - © Andreas Zobe
Arbeiten auf den Kampfabend hin: Boxer Emin Atra (l.) und Manager Talip Ipek. | © Andreas Zobe

Bielefeld Box-Event nimmt Formen an: Vier bis fünf Titelkämpfe in der Stadthalle

Atra soll um internationalen Titel antreten

Peter Burkamp

Bielefeld. Der große Kampfabend rückt näher, und die Vorbereitungen werden immer konkreter. Wenn der Bielefelder Profiboxer Emin Atra am 19. Mai in der Stadthalle in den Ring steigt, sollen das Ambiente und das Rahmenprogramm stimmen. Jetzt veröffentlichten die Veranstalter die Rahmenkämpfe, die sogenannte Fightcard. "Es wird an diesem Abend insgesamt vier bis fünf Titelkämpfe geben", sagt Talip Ipek, der Manager von Emin Atra. Folgende Kämpfer haben ihre Zusage gegeben und wollen in Bielefeld dabei sein: Leon Harth, Halbschwergewichtler aus Detmold, soll um den IBO Continental Titel kämpfen. Für Antonio Hoffman geht es um die GBU-Europameisterschaft. Sarah Bormann kämpft um die BDB internationale Deutsche Meisterschaft und den GBU-Intercontinental-Titel. Die Lemgoer Profiboxerin Beke Bas tritt im Kampf um den WBF-EurAsia-Titel an. Der australische Schwergewichtler Mark de Mori, der 2016 gegen David Haye gekämpft hat, wird dabei sein. Zudem Ilias Essaoudi und Güney "ZaZa" Artak. Der ehemalige Kickboxer will sich im Profiboxen etablieren und steht vor seinem zweiten Auftritt. Und der Hauptkämpfer? "Wir planen etwas Großes und stehen in engem Kontakt zu den großen Verbänden. Es kann sein, dass wir erst zwei Wochen vor der Veranstaltung genau wissen, um welchen Titel es gehen wird. Der Kampf soll ein Prädikat haben, dass Emin ein Anrecht auf einen WM-Kampf garantiert", sagt Talip Ipek. Als Medienpartner konnte Ipek "ranFIGHTING" gewinnen. Das Online-Portal will alle Kämpfe der Veranstaltung mit dem Titel "Armageddon" live übertragen. "Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit ranFIGHTING zusammen arbeiten können und froh darüber, dass wir uns einig geworden sind. Die nehmen längst nicht jede Veranstaltung in ihr Programm auf", sagt Talip Ipek, der schon eine Menge Arbeit erledigt, aber auch noch viel vor sich hat. "Emin trainiert fleißig und freut sich riesig auf den Kampfabend", meint Ipek, der stolz auf die jüngsten Entwicklungen ist. "Wir haben Wort gehalten und setzen jetzt um, was wir bei unserem Start angekündigt haben." Karten für die Veranstaltung am 19. Mai gibt es über Eventim.

realisiert durch evolver group