Überlegen: Der Ringer Panah Khaligi (57 kg) machte mit dem Gütersloher Leon Schneider kurzen Prozess. Er schulterte seinen Gegner. - © ASV Atlas
Überlegen: Der Ringer Panah Khaligi (57 kg) machte mit dem Gütersloher Leon Schneider kurzen Prozess. Er schulterte seinen Gegner. | © ASV Atlas

Bielefeld Atlas Bielefeld zwingt im Ringen den KSV Gütersloh in die Knie

Die Bielefelder siegen nach einer Spitzenleistung mit 30:8

Bielefeld. Während in Köln an diesem Samstag die Karneval-Saison eröffnet wurde, feierte man in der Volkeningschule in Bielefeld ein ganz anderes Event: Die Ringermannschaft des ASV Atlas bestritt einen spannenden Heimkampf und konnte im Lokalderby gegen den KSV Gütersloh seine Kampfkraft beweisen. Der ASV siegte mit 30:8. Erstaunlich viele Zuschauer kamen zu diesem Ereignis und überzeugten sich selbst von der kämpferischen Überlegenheit des Bielefelder Vereins. Panah Khaligi (57 kg) gewann gegen den Gütersloher Ringer mit technischer Überlegenheit und auch Alex Zilke (130 kg) machte mit seinem Gegner kurzen Prozess. Eindeutige Siege konnten auch Mohammad Asefi (61 kg), Suleiman Dadachev (98 kg) und Shajahan Cipatula (66 kg) verzeichnen. Nach einer kurzen Pause ging es mit einem spannenden Kampf weiter, in dem Arsen Tamoyan (86 kg) seinen starken Gegner mit einem Schultersieg bezwang. Die Gewichtsklassen 71 kg sowie 80 kg blieben leider teilweise unbesetzt - Sobhanallah Mohammadi (71 kg) brachte dem ASV Atlas durch Antritt weitere vier Mannschaftspunkte, da Gütersloh hier keinen Ringer stellen konnte. In den letzten zwei Kämpfen des Abends wurden die Zuschauer mit einem starken Punktsieg von Vaqif Vagifli (75kg A) sowie einem Schultersieg von Millad Sadeghi (75 kg B) belohnt. Die Ringer des ASV Atlas Bielefeld holten an diesem Abend für ihren Verein 30 Mannschaftspunkte und gewannen somit mit einem eindeutigen Vorsprung gegen den Tabellendritten KSV Gütersloh bei einem Endergebnis von 30:8. Trainer und Mannschaftsführer der Heimmannschaft, Alex Zilke, freute sich über die tolle Stimmung und diesen "überraschend hohen" Sieg. Damit sicherte sich der Bielefelder Verein seine Zweitplatzierung in der Landesliga. Diese gilt es auch noch am 18. November gegen Germania Altenessen, sowie am 02. Dezember gegen den KSV Mühlheim-Styrum zu verteidigen. An diesen beiden letzten Heimkämpfen des Jahres haben die Zuschauer in der Sporthalle der Grundschule in der Petristraße noch einmal die Gelegenheit, die starken Männer des ASV Atlas bei ihren Kämpfen anzufeuern. Beide Heimkämpfe beginnen um 19 Uhr.

realisiert durch evolver group