Engagiert: Trainerin Anne Schade vom Regionalliga-Aufsteiger Telekom Post SV nimmt das Turnier als Vorbereitung. - © Andreas Zobe
Engagiert: Trainerin Anne Schade vom Regionalliga-Aufsteiger Telekom Post SV nimmt das Turnier als Vorbereitung. | © Andreas Zobe

Bielefeld Post SV lädt zum Volleyballturnier

Der Telekom Post SV veranstaltet am Wochenende drei zum Teil sehr gut besetzte Turniere für Herren, Frauen und Jugend

Wolfgang Horstmann

Bielefeld. Zwei Wochen vor dem Saisonauftakt richtet die Volleyballabteilung des Telekom Post SV drei Vorbereitungsturniere aus. Neben dem Herforder Cup am Samstag für Herrenmannschaften von der 2. Liga bis zur Bezirksliga und dem Sparkassen Cup für Jugendteams am Sonntag feiert der Ladies Cup am Samstag seine Premiere. Im Herforder Cup wird es in der Leistungsklasse I einen neuen Cupgewinner geben, da der Vorjahressieger, Drittligist Tecklenburg, nicht teilnehmen kann. "Die beiden heißesten Anwärter auf den Turniergewinn sind deshalb die Zweitligisten VV Humann Essen und DJK Delbrück", weiß Bielefelds Vereinsvorsitzender Wolfgang Stender. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch die SF Aligse, Turnierneuling MTV Hildesheim (beide 3. Liga) und das Regionalligaquartett VfL Lintorf, SV BW Aasee, den VBC Paderborn und Telekom Post SV. Die Gastgeber um Trainerin Anne Schade müssen auf Markus Wittek verzichten. Nach seiner Hochzeit vor sieben Tagen flittert der Diagonalspieler an fremden Gestaden. Ihr erstes Spiel vor heimischem Publikum absolvieren die Neuzugänge Hanno Lüttmann und Tobias Walter. Die Begegnungen des Herforder Cups werden in den beiden Sporthallen der Carl-Severing-Schulen und der Volkeningschule ausgetragen. Spielbeginn ist überall um 13 Uhr. Ebenfalls um 13 Uhr erfolgt der erste Anpfiff zum Ladies Cup in der Gesamtschule Schildesche, der in zwei Leistungsklassen ausgetragen wird. Beim Jugendturnier, dem Sparkassen Cup sind 16 Jugendmannschaften von der U 20 bis zur U 14 sind am Sonntag ab 11 Uhr dabei.

realisiert durch evolver group