Paderborn Arne Gabius feiert beim Osterlauf sein Debüt und hat Großes vor

Er will über 10 Kilometer einen 23 Jahre alten Rekord knacken / Auch für Olympia hat er hohe Ziele

Deutschland bester Langstreckler: Beim Frankfurt-Marathon stellte Arne Gabius im Oktober eine deutsche Bestmarke auf. Nun will der 35-Jährige in Paderborn auf Rekordjagd gehen. - © dpa
Deutschland bester Langstreckler: Beim Frankfurt-Marathon stellte Arne Gabius im Oktober eine deutsche Bestmarke auf. Nun will der 35-Jährige in Paderborn auf Rekordjagd gehen. | © dpa

Paderborn. Beim Paderborner Osterlauf 2015 hatte es mit Homiyu Tesfaye erstmals seit 17 Jahren wieder einen deutschen Sieger über die 10 Kilometer gegeben. Wenn am Karsamstag um 12.50 Uhr der Startschuss für das 10-Kilometer-Rennen erfolgt, zählt erneut ein Deutscher zu den Topfavoriten.

Arne Gabius feiert dann seine Osterlauf-Premiere. Er möchte möglichst mindestens fünf Sekunden schneller sein als Vorjahressieger Tesfaye. Dann nämlich hätte Gabius den deutschen Rekord verbessert, den Carsten Eich vor 23 Jahren beim Osterlauf in 27:47 Minuten aufstellte.

Mit dem Knacken von Uralt-Bestmarken kennt sich Deutschlands Leichtathlet des Jahres aus. Im vergangenen Oktober meisterte Gabius den Frankfurt-Marathon in 2:08,33 Stunden. Damit unterbot der gebürtige Hamburger den 27 Jahre alten deutschen Rekord von Jörg Peter um 14 Sekunden. Und Gabius bewies auch dem letzten Zweifler, dass sein Wechsel von der Bahn auf die Straße goldrichtig gewesen ist.

"Ich habe gemerkt, dass mir die langen Strecken liegen"

"Ich habe eine neue Herausforderung gesucht", erklärt der 5.000-Meter-Vize-Europameister von 2012, der vor zwei Jahren in New York sein Halbmarathon-Debüt in New York feierte. Auf Anhieb glänzte er mit einer Zeit von 1:02,09 Stunden. Gabius hatte Blut geleckt. "Ich habe gemerkt, dass mir die langen Strecken liegen", so das Ausdauer-Ass, das seine Planungen nun auf den Saisonhöhepunkt am 21. August ausrichtet. Dann steht bei den Olympischen Spielen in Rio der Marathon auf dem Programm.

Information

Steckbrief

  • Arne Gabius wurde am 22. März 1981 in Hamburg geboren und startet für den LT Haspa Marathon Hamburg, wohnt aber in Stuttgart.
  • Bislang holte Gabius im Erwachsenbereich bereits 17 deutsche Meistertitel. 2012 wurde er hinter Mo Farah Vize-Europameister über 5.000 Meter.
  • Bestzeiten: Marathon 2:08,33 Stunden (deutscher Rekord); 10 Kilometer Straße 28:07 Minuten; 10.000 Meter Bahn 27:43,93 Minuten; 5.000 Meter 13:12,50 Minuten.
  • Gabius studierte Medizin und ist seit 2011 approbierter Arzt.

Gabius hat ambitionierte Ziele. "Die Top 10 sollte drin sein", betont der 35-Jährige, der auch vor der vermeintlichen Übermacht der ostafrikanischen Läufer keine Angst hat. "Es gab erst einen kenianischen Marathon-Olympiasieger. Bei Olympia gewinnen selten die Favoriten", sagt Gabius, der in den vergangenen Wochen an den Grundlagen für die Olympia-Saison arbeitete. Bereits zum 17. Mal ging es für ihn ins Höhentrainingslager nach Kenia. Dort spulte er in der Spitze bis zu 250 Kilometer pro Woche ab.

Beim Osterlauf steigt für Gabius nun ein erster wichtiger Formtest. Zugleich ist es seine Paderborn-Premiere. "In den vergangenen Jahren war ich zum Zeitpunkt des Osterlaufes fast immer im Trainingslager. Aber in Paderborn muss man mal gelaufen sein, gerade als deutscher Langstreckler", bekräftigt Gabius, dessen 10-Kilometer-Bestzeit auf der Straße bei 28:07 Minuten steht. "Das war letztes Jahr in Berlin, zwei Wochen vor dem Frankfurt-Marathon. Aber da hatten wir starken Wind. Wenn am Samstag das Wetter passt, sollte eine Zeit unter 28 Minuten drin sein", sagt der Osterlauf-Debütant.

"In Paderborn war ich noch nie"

Weitere Stationen auf dem Weg nach Rio werden für ihn Berlin, London und Amsterdam sein. So will Gabius am 3. April beim Halbmarathon in Berlin einen weiteren deutschen Rekord von Carsten Eich (1:00,32 Stunden) attackieren. Am 24. April folgt in London die Marathon-Generalprobe für Rio. Anfang Juni nimmt Gabius noch die Halbmarathon-Premiere bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Amsterdam mit.

Zunächst aber geht es für ihn nach Paderborn. "Da war ich noch nie", erklärt Gabius, der sich am Abend vor dem Osterlauf möglicherweise die entscheidenden Tipps holen kann. Dann nämlich trifft er bei der Pasta-Party im Paderborner Schützenhof auf einen gewissen Carsten Eich. Und der weiß ganz genau, wie Osterlauf-Rekorde erzielt werden.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group