Paderborn Nach dem letzten Baskets-Heimspiel fließt das Freibier

Zweitligist Paderborn erwartet Ex-Meister Heidelberg und strebt die Revanche für eine klare Hinspielniederlage an

Paderborn. Die guten Vorsätze sind da. "Wir gehen das Spiel an wie ein Finale", sagt Uli Naechster als Trainer des Basketball-Zweitligisten Finke Baskets Paderborn vor dem an diesem Samstag um 19.30 Uhr anstehenden Heimspiel gegen die Academics Heidelberg. So will der Coach, dessen Team den Klassenerhalt längst in der Tasche und vielleicht auch deshalb zuletzt dreimal in Folge verloren hat, die Spannung wiederherstellen. Den Gästen dürfte es an Motivation nicht mangeln. Nur mit einem Sieg am vorletzten Spieltag wahrt der Ex-Meister die Chancen auf einen Play-Off-Platz. Den hatten die Heidelberger in dieser Saison lange Zeit so gut wie sicher. Von den vergangenen sieben Partien gewann das Team von Branislav Ignjatovic aber nur noch eine. Jetzt werden der Trainer und die Mannschaft vom bekannt kritischen Publikum am Neckar bereits wieder recht argwöhnisch betrachtet...

realisiert durch evolver group