Der neue Kreisjungendausschuss des Sportkreises Paderborn: (v. l.) Johannes Tarrach, Jürgen Athens, Hans Driller, Bernd Schrewe, der Vorsitzende Christian Kroker, Rene Hahn, Katharina Kolle, Gerhard Hüllweg und Fabian Wolf. - © Büttner
Der neue Kreisjungendausschuss des Sportkreises Paderborn: (v. l.) Johannes Tarrach, Jürgen Athens, Hans Driller, Bernd Schrewe, der Vorsitzende Christian Kroker, Rene Hahn, Katharina Kolle, Gerhard Hüllweg und Fabian Wolf. | © Büttner

Kreis Paderborn Christian Kroker ist neuer Vorsitzender des Kreisjugendausschusses

Goldene Ehrennadel des Fußball- und Leichtathletikverbandes Karl-Heinz Pottmeier vom SuS Boke

Johannes Büttner

Kreis Paderborn. Erwartungsgemäß wurde Christian Kroker am Dienstagabend zum neuen Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses des Sportkreises Paderborn gewählt. Der 36-jährige Mastbrucher übernahm das Amt von Dietmar Ape, der sich nicht wieder zur Wahl stellte. Der bisherige Vorsitzende leitete mehr als 15 Jahre den Kreisjugendausschuss - von 2000 bis 2013 im Sportkreis Büren und seit der Fusion 2013 im Sportkreis Paderborn. Nun wird Ape am 18. April beim Kreistag des Sportkreises Paderborn im Burgsaal der Wewelsburg als neuer Kreisvorsitzender kandidieren. Dann wird der Nachfolger des im Januar verstorbenen Kreisvorsitzenden Sigi Hornig gewählt. Im Burgsaal der Wewelsburg fand auch der mit mehr als 160 Teilnehmern bestens besuchte Kreisjugendtag statt. Hauptbestandteil der Tagung bildeten zwar die Wahlen zum Kreisjugendausschuss, aber zuvor wurden noch besondere Ehrungen durchgeführt. So erhielten die Hallenkreismeister der Saison 2015/16 ihre Urkunden. Das waren der Delbrücker SC (A-Junioren und D-Juniorinnen), TuRa Elsen (B-Junioren), SC Paderborn (C-, D- und E-Junioren), FC Stukenbrock II (E2-Junioren), die TuRa Elsen II (F2-Junioren) und der SC Borchen (B- und C-Juniorinnen). Für seine großen Verdienste im Sport wurde Karl-Heinz Pottmeier vom SuS Boke mit der Goldenen Ehrennadel des FLVW ausgezeichnet. Der Verband würdigt damit die Leistungen, die Pottmeier sowohl in seinem Heimatverein als auch auf Kreisebene als Mitglied der Kreisjugend- und Bezirksjugendspruchkammer erbracht hat. Nach der Wahl von Christian Kroker, der zunächst den scheidenden Vorsitzenden Ape sowie dem gesamten Kreisjugendausschuss ein herzliches Dankeschön aussprach ("Ihr habt eure Arbeit mit Bravour gemeistert"), ging es mit der Besetzung der weiteren Vorstandämter Schlag auf Schlag weiter. Neuer Koordinator Spielbetrieb wurde Jürgen Athens aus Hövelhof, neuer Koordinator Talentsichtung/Talentförderung ist Fabian Wolf aus Brenken. Koordinator für die Lehrarbeit ist Bernd Schrewe. Die Koordinatorin im Mädchenfußball heißt Katharina Kolle, der Koordinator Sportverein/Schule/Kita ist Hans Driller, der Koordinator Öffentlichkeitsarbeit Rene Hahn, der Koordinator sportbegleitende Jugendarbeit Julia Voß und als Vertreter der jungen Generation wurde Johannes Tarrach berufen. Vorsitzender der Kreisjugendspruchkammer ist Gerhard Hüllweg. Beisitzer der Spruchkammer sind Meinolf Baumbach, Burkhard Meyer, Anton Förster, Sandro Kanzlsperger und Christian Waltemate. Als Mitglieder der Bezirksjugendspruchkammer wurden Werner Halfmann und Claudius Bambeck gewählt. Zudem stimmte die Mehrheit der Delegierten einer vom BV Bad Lippspringe und SC Borchen angeregten Änderung im Spielsystem zu. Ab der Saison 2016/17 soll es in den Qualifikationsrunden der A- und B-Junioren auf Kreisebene Hin- und Rückspiele geben. Zeitlich sollen die Spiele auch an den "Randwochenenden" der Herbstferien durchgeführt werden. Bisher gab es in der Qualifikationsrunde nur ein Spiel jeder gegen jeden.

realisiert durch evolver group