Der Mann mit dem goldenen Wurfarm: 2014 verhalf Quarterback Ethan Haller den Paderborn Dolphins mit seinen überragenden Passkünsten zu einer Saison ohne Niederlage. - © Marc Köppelmann
Der Mann mit dem goldenen Wurfarm: 2014 verhalf Quarterback Ethan Haller den Paderborn Dolphins mit seinen überragenden Passkünsten zu einer Saison ohne Niederlage. | © Marc Köppelmann

Paderborn Quarterback Ethan Haller kehrt zu den Paderborn Dolphins zurück

American Football: Der US-Quarterback hatte die Dolphins 2014 in die 2. Bundesliga geführt

Paderborn. „Es gibt eine Chance, dass ich zu den Dolphins zurückkehre. Denn ich liebe Paderborn", hatte Ethan Haller Ende September 2014 erklärt. Der damals 28-jährige Quarterback aus den USA hatte soeben die Paderborn Dolphins zum Zweitliga-Aufstieg geführt. Und Hallers Worte waren keine leeren Versprechungen. Denn nun kehrt der geniale Spielmacher tatsächlich zu den Dolphins zurück. Dabei hatte der US-Amerikaner seine Football-Karriere eigentlich schon beendet.

Denn nach dem Meistertitel mit Paderborn ging es für Haller zurück in die Staaten, um ins „normale" Berufsleben einzusteigen. Der ehemalige College-Footballer der Ottawa University ergatterte einen gut bezahlten Job als Buchhalter. Doch Haller merkte schnell, dass ihm etwas fehlt. „Ich habe Football unglaublich vermisst. Nichts im Leben hat mir bisher ein ähnliches Gefühl gegeben, wie mit meinen Jungs auf dem Rasen zu stehen", erklärt der inzwischen 30-jährige Quarterback. Und so folgte der Rücktritt vom Rücktritt. Haller sieht nun auch seine berufliche Zukunft im Football. Für die Dolphins ist dies ein Glücksfall.

„Ethan kann nicht ohne Football. Und er ist unser absoluter Wunschspieler. Er besitzt unfassbare Führungsqualitäten und ist auch menschlich grandios. Die Jungs haben ihn geliebt", schwärmt Dolphins-Präsident David Schmidtmann. Paderborns neuer Headcoach ist ebenfalls begeistert. „Die Spieler kennen ihn und sind mit seiner Spielweise vertraut", betont Carsten Weber und fügt schmunzelnd an: „Zudem hat mir die Offensive versprochen, dass sie sich bei einer Verpflichtung von Ethan noch mehr ins Zeug legt. Da nehme ich die Jungs beim Wort."

Haller wird dabei künftig als Webers rechte Hand fungieren. Denn der US-Amerikaner übernimmt beim Football-Zweitligisten auch die Posten des Assistenz-Trainers und des Offense-Coordinators. „Ich bin mir sicher, dass unser Spiel noch variabler wird", betont Schmidtmann und erinnert an die überragenden Werte, die Haller mit seinen überragenden Passkünsten in der Regionalliga-Saison 2014 erzielt hatte. So verhalf der Mann mit dem goldenen Wurf-Arm der Dolphins-Offensive zu 54 Touchdowns. Insgesamt sorgten seine Passqualitäten für 3.795 Yards Raumgewinn. „Die Zahlen sprechen für sich", sagt Schmidtmann.

Ethan Haller fiebert derweil dem kommenden März entgegen. Denn in gut drei Wochen wird der US-Amerikaner nach Paderborn zurückkehren, um in die Saisonvorbereitung einzusteigen. „Ich freue mich unglaublich, dann mit meinen Freunden auf dem Feld zu stehen, mit denen ich immer in Kontakt stand, und das beste Team zu formen, das wir sein können. Denn ich komme zu den Dolphins zurück, um zu gewinnen – nichts weniger", sagt der erfahrene Quarterback. Bis Anfang März dürften auch die Personalplanungen endgültig abgeschlossen sein. So wollen die Dolphins noch zwei EU-Ausländer verpflichten.

Die Schlüsselposition aber ist besetzt. Dies dürfte auch Dolphins-Urgestein Daniel Greitens freuen. Denn Ende September 2014 hatte der Runningback nach dem letzten Saisonspiel erklärt: „Ethan macht den Unterschied."

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group