Lippstadt/Kreis Paderborn Karlo Cubelic gelingt die Überraschung

Tennis: 17-Jähriger vom TC GW Paderborn gewinnt im Finale gegen den Topfavoriten Fynn Künkler und sichert sich den OWL-Titel in der Altersklasse U21. Lisa Halfmann scheitert im Viertelfinale

Neuer U21-Bezirksmeister: Karlo Cubelic. - © Marc Köppelmann
Neuer U21-Bezirksmeister: Karlo Cubelic. | © Marc Köppelmann

Lippstadt/Kreis Paderborn. Bei den "11. OWL Junior Classics" im Tennispark Lippstadt trumpfte ein 17-Jähriger vom TC Grün-Weiß Paderborn ganz groß auf: Der an Position vier gesetzte Karlo Cubelic bezwang im Endspiel den topgesetzten Bielefelder Fynn Künkler mit 6:1, 7:6 und sicherte sich damit den OWL-Hallen-Bezirksmeistertitel in der Altersklasse U21. Für Lisa Halfmann lief es dagegen nicht so gut. Die an Nummer eins gesetzte Salzkottenerin, die für den TC Kaunitz aufschlägt, schied im Viertelfinale aus.

Das Endspiel der U21-Junioren bot Tennis der Extraklasse. Topfavorit Fynn Künkler und Karlo Cubelic schenkten sich nichts und lieferten sich vor allem im zweiten Satz ein packendes Duell mit langen Ballwechseln. Den ersten Durchgang hatte der Paderborner mit 6:1 für sich entschieden. Doch Fynn Künkler steckte nicht auf und es entwickelte sich ein Match auf hohem Niveau. Im zweiten Durchgang ging es schließlich in den Tie-Break. Und da sah es ganz nach einem dritten Satz aus, da der Bielefelder beim Stand von 6:3 drei Satzbälle hatte. Doch dann punktete Karlo Cubelic fünf Mal in Folge und holte sich so den Bezirksmeistertitel.

Schon im Halbfinale hatte der Paderborner eine sehr gute Leistung gezeigt. Gegen den an Position zwei gesetzten Marek Flinner (BW Halle) setzte er sich mit 6:2, 7:5 durch. Der Haller belegte am Ende den dritten Platz. Im kleinen Finale gewann Marek Flinner mit 6:4, 6:4 gegen Marcel Dinter (Rot-Weiß Geseke). Lucas Ernst vom TC GW Paderborn war derweil im Viertelfinale an Fynn Künkler gescheitert.

Auch für Lisa Halfmann war in der Runde der letzten Acht Endstation. Die Salzkottenerin verlor 2:6, 6:2, 4:6 gegen Rieke Gillar (Bünder TC). Der Titel bei den U21-Juniorinnen ging an Leonie Hoppe (TC Herford), die im Finale mit 6:4 und 6:3 gegen Antonia Niesing (Versmold) gewann.

Hans-Joachim Meier, Jugend-Koordinator des Tennisbezirks OWL, zog unterdessen ein positives Turnierfazit: "Die Spielerinnen und Spieler haben hier sehr guten Tennissport geboten", erklärte der Salzkottener.

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group