Freuen sich auf die Westfalenliga: Die Tennis-Herren-30 des TC Grün-Weiß Paderborn um (v. l.) Hendrik Asshauer, Mannschaftsführer Jens Himmelmann, Michael Stamm, Patrick Kalks und Michael Grote blicken auf eine perfekte Verbandsliga-Hallensaison zurück. - © TC GW Paderborn
Freuen sich auf die Westfalenliga: Die Tennis-Herren-30 des TC Grün-Weiß Paderborn um (v. l.) Hendrik Asshauer, Mannschaftsführer Jens Himmelmann, Michael Stamm, Patrick Kalks und Michael Grote blicken auf eine perfekte Verbandsliga-Hallensaison zurück. | © TC GW Paderborn

Paderborn Nervenkrimi endet mit dem Aufstieg

Tennis: Herren 30 des TC GW Paderborn sichern sich mit einem 3:3 gegen Brackwede den Titel in ihrer Verbandsligagruppe. In der nächsten Wintersaison schlagen sie damit in der Westfalenliga auf

Paderborn. Die Tennis-Herren-30 des TC GW Paderborn werden in der Wintersaison 2016/2017 in der Westfalenliga spielen. Der Truppe aus der Kernstadt reichte im letzten Verbandsliga-Spiel dieser Serie ein 3:3-Remis gegen den schärfsten Verfolger TC Brackwede, um den Aufstieg unter Dach und Fach zu bringen. Es war ein extrem packender Tennis-Krimi. "Beide Mannschaften wollten aufsteigen, sind in starker Besetzung angetreten und es ging wirklich eng zu. Erst haben wir 2:0 geführt, dann stand es 2:3 und das letzte Doppel konnten wir dann im Match-Tiebreak für uns entscheiden", jubelte Mannschaftsführer Jens Himmelmann, der sein Einzel an Position eins gegen Patrick Engler mit 4:6, 7:5 und 7:10 verlor. Dafür sprang Patrick Kalks als Nummer zwei in die Bresche und gewann mit dem 6:3, 6:4 gegen Christian Köller sein erstes Einzel in dieser Spielzeit...

realisiert durch evolver group