Vehlager Proteste und Isenstedter Jubel: Marco Radtke hat für die Gäste den späten Ausgleich erzielt. Zuvor hatten sich die Isenstedter an der Vehlager Abwehr die Zähne ausgebissen. "Unter dem Strich ist das Ergebnis aber verdient", so Vehlages Coach Heinrich Dyck nach dem Nachbarschaftsduell. - © Michael Meier
Vehlager Proteste und Isenstedter Jubel: Marco Radtke hat für die Gäste den späten Ausgleich erzielt. Zuvor hatten sich die Isenstedter an der Vehlager Abwehr die Zähne ausgebissen. "Unter dem Strich ist das Ergebnis aber verdient", so Vehlages Coach Heinrich Dyck nach dem Nachbarschaftsduell. | © Michael Meier

Lübbecke Fußball-Kreisliga A: Lange Durststrecke und graue Haare

SSV Pr. Ströhen wartet nach dem 0:0 im Kellerduell weiterhin auf den ersten Sieg seit dem 20. September 2015. TuRa-Trainer Willi Rogalsky bangt um seine Haarfarbe, holt aber einen Dreier. VfL Frotheim tritt mit einem Feldspieler im Tor an

Lübbecke. Der TuS Dielingen und TuS Tengern II geben den FC Bayern und Borussia Dortmund der Fußball-Kreisliga A. Die Dielinger führen die Tabelle weiterhin an, haben aber die Kleeblätter aus Tengern im Nacken. Kein guter Spieltag war die 21. Runde für die Kellerkinder. Keines der sechs bedrohten Teams konnte am Sonntag einen Sieg einfahren. Am Samstag und Ostermontag geht die Punktesuche dann munter weiter. Mit Ausnahme des TuS Tengern II, SSV Pr. Ströhen, SV Schnathorst, SV BW Oberbauerschaft, BW Vehlage und dem SV Börninghausen sind alle Teams doppelt im Einsatz. Glücklicher Sieg Während Sebastian Numrich mit Union Varl den Titel bei den Ü32-Herren feiern konnte, unterlag Thorsten Schmidt mit Tengern im Finale der Ü40. Am Sonntag drehte Schmidt den Spieß um. Mit dem glücklichen 1:0 bei Numrichs Blasheimern feierten Schmidts Tengeraner den dritten Sieg in der Rückrunde...

realisiert durch evolver group