Möchte mit ihrer Mannschaft den dritten Sieg in Folge landen: Auf TuS Nettelstedts Rechtsaußen Vanessa Olbrich wartet mit der Partie gegen Lit Handball II eine schwere Aufgabe. - © Jürgen Krüger
Möchte mit ihrer Mannschaft den dritten Sieg in Folge landen: Auf TuS Nettelstedts Rechtsaußen Vanessa Olbrich wartet mit der Partie gegen Lit Handball II eine schwere Aufgabe. | © Jürgen Krüger

Lübbecke Drei Handball-Spiele hintereinander in der Nettelstedter Sporthalle

HSG Hüllhorsts Trainer Andre Torge bemängelt fehlenden Mut. Glücksgefühle bei Sascha Kleffmann

Lübbecke. In der Nettelstedter Sporthalle steht am kommenden Samstag erneut eine Dreifach-Veranstaltung mit Handball satt auf dem Terminkalender. Den Auftakt machen um 15 Uhr die Frauen des TuS Nettelstedt, die in der Verbandsliga ihr drittes Heimspiel in Folge gegen Lit Handball II zu absolvieren haben. Um 17 Uhr wird das A- Jugend-Bundesligaspiel zwischen der JSG NSM-Nettelstedt und dem Bergischen HC angepfiffen, ehe um 19.15 Uhr die Landesligapartie des TuS Nettelstedt II gegen die TG Detmold das Programm abrundet. FRAUEN-VERBANDSLIGA Sollte der TuS Nettelstedt auch sein drittes Heimspiel in Folge siegreich gestalten, würden die Hoffnungen auf den Klassenerhalt wieder etwas konkretere Formen annehmen. Gleichwohl dürfte es angesichts der Abstiegsregelung sehr schwer werden, dies überhaupt zu schaffen...

realisiert durch evolver group