Deutlich überlegen: Die Baskets 96 Rahden (beim Abschluss) landeten gegen den Rangletzten Köln einen hohen Heimsieg. - © Stefan Pollex
Deutlich überlegen: Die Baskets 96 Rahden (beim Abschluss) landeten gegen den Rangletzten Köln einen hohen Heimsieg. | © Stefan Pollex

Rahden Baskets 96 Rahden landen Kantersieg gegen Köln

Rollstuhl-Basketball: Beim Turnier um den Harting-Cup erreicht die zweite Rahdener Mannschaft das Endspiel, verliert aber deutlich gegen Dortmund und muss sich mit dem zweiten Platz begnügen

Rahden. Der Auftakt des zweiten Saisonteils in der 2. Bundesliga der Rollstuhl-Basketballer ist den Baskets 96 Rahden eindrucksvoll gelungen. Gegen den Tabellenletzten RBC Köln 99ers II gelang den ambitionierten Rahdenern ein deutlicher 87:34 (39:18)-Heimsieg, womit der zweite Platz hinter Tabellenführer Bonn gefestigt werden konnte. Von Beginn an dominierten die Rahdener die sehr einseitige Begegnung. In allen Belangen waren die Hausherren die bessere Mannschaft, die schon zur Pause deutlich vorne lag. Nach dem Seitenwechsel wurde die Dominanz der Baskets noch größer, weil die Mannschaft um Spielertrainer Mimoun Quali schlicht und einfach die weitaus bessere Qualität aufzubieten hatte und konzentriert blieb. In der Defensive wurde aggressiv gearbeitet, und im Angriff kam man auf eine gute Quote im Abschluss. Und so war es kein Wunder, dass am Ende ein 87:34-Kantersieg geschafft war...

realisiert durch evolver group