0

Erkeln trauert um Ortmann

FUSSBALL: Betreuer des TuS verstirbt plötzlich

27.03.2012 | Stand 26.03.2012, 19:54 Uhr
Karl-Heinz Ortmann.
Karl-Heinz Ortmann.

Erkeln. Der TuS Erkeln steht unter Schock. Völlig unerwartet ist am frühen Samstagmorgen Karl-Heinz Ortmann verstorben. Als Mannschaftsbetreuer war Ortmann in den letzten Jahren die gute Seele der ersten Seniorenmannschaft des TuS Erkeln. Insgesamt über 20 Jahre hatte Ortmann Positionen im Verein übernommen.

Als Vorstandsmitglied, Sozialwart und Mannschaftsbetreuer hat er sich weit über das normale Maß hinaus für seinen Verein eingesetzt. Sein Fleiß und sein Können, vor allem aber seine hohe soziale Kompetenz, haben ihm die uneingeschränkte Anerkennung und Freundschaft der Spieler und des Vorstandes eingebracht.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group