Konzentriert ins wichtige Spiel: Spielertrainer Dennis Hustadt wird heute Abend mit dem FC Weser unter Flutlicht den SV Dringenberg in Beverungen erwarten. - © Uwe Müller
Konzentriert ins wichtige Spiel: Spielertrainer Dennis Hustadt wird heute Abend mit dem FC Weser unter Flutlicht den SV Dringenberg in Beverungen erwarten. | © Uwe Müller

Kreis Höxter FC Weser steht im Derby gegen Dringenberg unter Druck

In der Bezirksliga werden am heutigen Donnerstag vier Nachholspiele ausgetragen. Der TuS Erkeln spielt beim SV Atteln und der FC PEL spielt auf dem Steinheimer Kunstrasen gegen den Blomberger SV

Kreis Höxter. Vier Nachholspiele stehen am Donnerstagabend in der Bezirksliga auf dem Programm. Im Blickpunkt steht das Kreisderby zwischen dem FC Blau-Weiß Weser und dem SV Dringenberg. Der TuS Erkeln hat sein Heimrecht gegen den SV Atteln getauscht. Der FC PEL muss auf dem Steinheimer Kunstrasen gegen den Blomberger SV antreten. Zudem spielt noch der TuS Sennelager gegen den FC Dahl/Dörenhagen. Anstoß ist auf allen Plätzen um 19.30 Uhr. SV Atteln - TuS Erkeln. Kurzfristig haben die beiden Mannschaften das Heimrecht getauscht. In der Tabelle liegen der TuS und Atteln nur einen Punkt auseinander im Mittelfeld. Aber um sich endgültig der Abstiegsgefahr zu entledigen, benötigen beide Teams noch Punkte. Atteln ist gar nicht gut aus der Winterpause gekommen und sammelte nur einen Punkt aus drei Spielen. Die Erkelner holten zumindest vier Zähler aus drei Spielen...

realisiert durch evolver group