Kampf um den Ball: Dirk Büsse (li.) schirmt geschickt das runde Leder vor dem energiegeladenen Blomberger Haydar Demirkutlu ab. - © Wolfgang Tilly
Kampf um den Ball: Dirk Büsse (li.) schirmt geschickt das runde Leder vor dem energiegeladenen Blomberger Haydar Demirkutlu ab. | © Wolfgang Tilly

Bad Driburg SV Dringenberg am Ende im Glück

Fußball: Dringenberg und Blomberg 
trennen sich leistungsgerecht torlos

Bad Driburg. Auf dem Bad Driburger Kunstrasen trennten sich Dringenberg und der abstiegsbedrohte Gast aus Blomberg in einer spielerisch eher schwachen Bezirksliga-Begegnung mit 0:0. Dringenberg hatte aufgrund des eigenen unbespielbaren Rasens den Spielort in das Iburg-Stadion verlegt und konnte dort nur in der ersten Hälfte glänzen. Blomberg bestimmte dann den zweiten Abschnitt und nahm verdient einen Punkt mit nach Lippe. Bei sehr böigen, nasskalten Regenwetter hatten beide Teams von Anfang an Probleme, Ordnung in ihr Aufbauspiel zu bekommen. Nach zehn Minuten erarbeitete sich der lippische Gast mehr Spielanteile im Mittelfeld, ohne eine Gefährlichkeit in den Dringenberger Strafraum zu erzegen...

realisiert durch evolver group