Riesenchance für die Brakeler B-Jugend: Nils Fähnrich (r.) ist frei durch, aber der Keeper des DSC Arminia Bielefeld hält. Am Ende verlieren die Brakeler in der Landesliga mit 2:3. - © Foto: Lukas Anke
Riesenchance für die Brakeler B-Jugend: Nils Fähnrich (r.) ist frei durch, aber der Keeper des DSC Arminia Bielefeld hält. Am Ende verlieren die Brakeler in der Landesliga mit 2:3. | © Foto: Lukas Anke

Höxter B-Jugend verpasst ein Remis

Fußball: Die Spiele der Junioren auf Landes- und Bezirksebene

Lukas Anke
12.05.2015 | Stand 11.05.2015, 21:54 Uhr

Höxter. Die Brakeler A-Junioren sind nach dem klaren Auswärtssieg in Bünde weiterhin auf Landesligakurs. Aber die B- und D-Jugend sowie die B-Mädchen der Brakeler haben am Wochenende verloren. Die B-Juniorinnen des SV Ottbergen/Bruchhausen holen einen verdienten Punkt in Bielefeld. A-JUGEND-BEZIRKSLIGA Bünder SV - Spvg 20 Brakel 0:4 (0:2). In der ersten Halbzeit agierten beiden Mannschaften mit einer offensiven Ausrichtung. Die Spielvereinigung dominierte das Spiel mit mehr Ballbesitz. Nach einem guten Zuspiel von Max Reineke erzielte Kevin Scheike (30.) die 1:0-Führung für die Brakeler. Mit dem Halbzeitpfiiff konnte Kevin Koch (45.) die Führung auf 2:0 ausbauen. Interimscoach Jens Lessmann gab sich dennoch nicht zufrieden mit der ersten Halbzeit seiner Mannschaft: "Es war spielerisch keine Glanzleistung von uns. Allerdings ist die Führung aufgrund der Chancen verdient". In der zweiten Halbzeit kam kaum noch Gegenwehr vom Bünder SV. Nach zwei Einzelaktionen von Kevin Koch (58./65) stand es 4:0 für die A-Junioren. Der Gastgeber gab sich geschlagen und die Brakeler erspielten sich weitere Chancen, die sie jedoch ungenutzt ließen. "Es war ein verdienter Pflichtsieg ohne spielerischen Glanz, was auch an der personellen Situation lag", fasste Lessmann rückblickend zusammen. Die A-Jugend verteidigt weiterhin die Tabellenführung in der Bezirklsliga. B-JUGEND-LANDESLIGA Spvg 20 Brakel - DSC Arminia Bielefeld 2:3 (0:1). Die Brakeler zeigten von Beginn an, dass sie mit den Gästen mithalten konnte. In einer Partie mit vielen Fouls erspielten sich beide Mannschaften Torchancen, die zunächst ungenutzt blieben. In der 26. Spielminute gelang es den Gästen die 1:0-Führung zu erzielen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatte Ozan Kir mit einem sehenswerten Distanzschuss die Möglichkeit, den Anschlustreffer zu erzielen. Jedoch konnte der Bielefelder Torwart glänzend parieren. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es den B-Junioren nicht, den gegnerischen Stürmer zu stoppen. Nach einem Alleingang erzielte er in der 47. Spielminute die 2:0-Führung. Die B-Junioren gaben nicht auf. Sie erspielten sich weitere Torchancen. Aber ihnen fehlte das Glück im Abschluss. Nach einer Ecke musste sie dann ein Kontertor in der 65. Minute einstecken. Die Mannschaft von Marcel Rasche schmiss nochmal alles nach vorne. Ein Ball rutschte auf Ozan Kir (70.) durch. Er brachte seiner Mannschaft den 1:3-Anschlusstreffer. Das Spiel war weiterhin übersäht mit Foulspielen, sodass kein richtiger Spielfluss zu sehen war. In der Nachspielzeit gelang es Pascal Otte (83.) den Treffer zum 2:3 zu erzielen. Eine Chance zum Ausgleich hatte die Rasche-Elf nicht mehr, da der Schiedsrichter direkt nach dem Tor abpfiff. B-MÄDCHEN-BEZIRKSLIGA Spvg 20 Brakel - Delbrücker SC 0:5 (0:4). "Wir haben in der ersten Hälfte zu viele Fehler gemacht, sodass wir zurecht in Rückstand gerieten", sagte Thomas Müller, Trainer der Brakeler B-Juniorinnen. Delbrück ging als klarer Favorit in die Partie. Die Führung zur Halbzeit war völlig verdient. In der zweiten Halbzeit stellten die Gastgeber um. Die Fehler aus der ersten Halbzeit wurden behoben und es konnte besserer Fußball gespielt werden. Jedoch konnte das 5:0 für den Delbrücker SC nicht mehr verhindert werden. "Wir haben viele junge Mädchen bei uns in der Mannschaft. Da ist der Unterschied schon deutlich zu merken", so Thomas Müller über die "verdiente Niederlage". DSC Arminia Bielefeld - SV Ottbergen/Bruchhausen 0:0 (0:0). Die Zuschauer sahen ein sehr niveauvolles Spiel, in dem die Gäste klarere Torchancen hatten. Eine Riesenchance von Julia Oebbeke hätte in der ersten Halbzeit die Führung bringen können. Allerdings setzte sie den Ball nur an die Latte. Auch in der zweiten Halbzeit spielten beide Mannschaften einen sauberen Fußball, sodass sie sich einige Chancen erarbeiten konnten. Manuel Bohnert, Trainer des SV Ottbergen/Bruchhausen, ist zufrieden mit dem Spielverlauf: "Bielefeld war ein sehr starker Gegner. Aufgrund unserer guten Teamleistung ist das Unentschieden letztendlich gerecht". D-JUGEND-BEZIRKSLIGA Spvg. Brakel - DSC Arminia Bielefeld 0:1 (0:0): Eine knappe, aber laut Trainer Rudi Hake auch verdiente Niederlage mussten die Brakeler gegen den Tabellennachbarn einstecken. Das Tor des Tages fiel in der 40. Spielminute. Im Hinspiel unterlag Brakel mit 1:3.

realisiert durch evolver group