0
Erregt und fast schon gar nicht mehr zu beruhigen: Lütmarsens Georg Gorges (Nr. 10) kassierte wegen eines rüden Fouls vom Nieheimer Schiedsrichter Paul Meier (r.) glatt rot. TSC-Kapitän Ertan Erünsal sagt dem Rotsünder seine Meinung. - © Foto: Wolfgang Tilly
Erregt und fast schon gar nicht mehr zu beruhigen: Lütmarsens Georg Gorges (Nr. 10) kassierte wegen eines rüden Fouls vom Nieheimer Schiedsrichter Paul Meier (r.) glatt rot. TSC-Kapitän Ertan Erünsal sagt dem Rotsünder seine Meinung. | © Foto: Wolfgang Tilly

Steinheim Viel Hektik im Spitzenspiel

Fussball: TSC Steinheim und TuS Lütmarsen trennen sich in der B-Liga 3:3

Wolfgang Tilly
11.05.2015 | Stand 11.05.2015, 14:06 Uhr |

Steinheim. Das Spitzenspiel der nördliche B-Liga zwischen dem Tabellenführer TSC Steinheim und dem Ligazweiten aus Lütmarsen hatte bei dem 3:3-Unentschieden auf dem Kunstrasen am Gymnasium alles - außer einem Sieger und spielerische Klasse. Besonders im zweiten Abschnitt zog sich besonders die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sechs Platzverweise, auf Rudelbildungen mit wüsten Beschimpfungen auf und außerhalb des Spielfeldes und auf einen ständig im Mittelpunkt stehenden Unparteiischen Paul Meier aus Nieheim.

realisiert durch evolver group