0
Die Schnellsten: Markus Böddeker (Mitte) vom TuS Bad Driburg war über die zehn Kilometer nicht zu schlagen. Weder von Aladi Conde (l.) von der NSU Brakel, noch von Josef Müller vom TuS Hembsen. - © Fotos: Dieter Müller
Die Schnellsten: Markus Böddeker (Mitte) vom TuS Bad Driburg war über die zehn Kilometer nicht zu schlagen. Weder von Aladi Conde (l.) von der NSU Brakel, noch von Josef Müller vom TuS Hembsen. | © Fotos: Dieter Müller

Rolfzen Böddeker siegt mit großem Vorsprung

Leichtathletik: Geringe Resonanz beim Stoppelberglauf des SC Rolfzen

Dieter Müller
11.05.2015 | Stand 10.05.2015, 22:24 Uhr
Die drei Besten des Fünf-Kilometerlaufes: Björn Waltemode (Mitte) siegte vor dem Rolfzener Jonas Schieberowsky (r.) und Andreas Lausen vom TuS Sommersell.
Die drei Besten des Fünf-Kilometerlaufes: Björn Waltemode (Mitte) siegte vor dem Rolfzener Jonas Schieberowsky (r.) und Andreas Lausen vom TuS Sommersell.

Rolfzen. Markus Böddeker drückte gleich aufs Tempo. Der groß gewachsene, ausdauernde Athlet vom TV Bad Driburg ließ vom Start weg keine Zweifel daran aufkommen, dass er den elften Stoppelberglauf über zehn Kilometer gewinnen will. Und so richtig wollte und konnte ihm niemand folgen.

realisiert durch evolver group