In der WK 1 der Jungen siegten (hinten, v.l.) Rene Unger, Robin Loke, Daryoush Hosseini, Tobias Seifert, (vorne, v.l.) Jannik Bernard, Tim Sablotny und Christoph Beller für das Städtische Gymnasium in Bad Driburg. - © FOTO: UWE MÜLLER
In der WK 1 der Jungen siegten (hinten, v.l.) Rene Unger, Robin Loke, Daryoush Hosseini, Tobias Seifert, (vorne, v.l.) Jannik Bernard, Tim Sablotny und Christoph Beller für das Städtische Gymnasium in Bad Driburg. | © FOTO: UWE MÜLLER

St.-Xaver-Mädchen sind unschlagbar

VOLLEYBALL: Schulkreismeisterschaften in den Höxteraner Bielenberghallen

Höxter. Um sechs Titel wurde gestern bei den Schulkreismeisterschaften im Volleyball gespielt. Drei sackte das St.-Xaver-Gymnasium Bad Driburg ein, zwei gingen an das St.-Kaspar-Gymnasium und einmal durfte das Städtische Gymnasium Bad Driburg jubeln. Ganz besonders stolz waren drei Mädchen des St. Xaver über den Sieg in der Wettkampfklasse 1 - sie holten sich zum achten Mal in Folge die Kreismeisterschaft.

WK 1 Mädchen (Jahrgang 1993 - 1997)
Souverän gewann das St. Xaver Gymnasium Bad Driburg das Finale. In zwei Sätzen besiegten die Driburgerinnen mit 25:11 und 25:16 das Gymnasium Brede aus Brakel. "Ich habe schon mit einem Sieg gerechnet, aber nicht mit so einem deutlichen", sagte Sportlehrer Jürgen Heuel, der drei Mädchen seines Siegerteams besonders hervorhob.

Anzeige

"Jana Senger, Marlena Koch und Berit Wintermeyer sind schon seit der fünften Klasse bei den Schulkreismeisterschaften dabei und haben jetzt achtmal hintereinander gewonnen - sie sind das Rückgrat des Teams", berichtet er stolz über die drei Mädchen, die nächstes Jahr ihr Abitur machen werden. Mit bärenstarken Angaben, die selbst einigen Jungen Probleme bereitet hätten, setzten die Driburgerinnen die Brede-Schülerinnen immer unter Druck, so dass diese keine technisch sauberen Angriffe einleiten konnten.

Information

Weitere Turniere

Die Kreismeisterschaften im Rahmen des Landessportfestes der Schulen werden in der kommenden Woche fortgesetzt.

Am Dienstag, 4. Dezember, finden die Tischtennis-Kreismeisterschaften der Förderschulen in Peckelsheim statt.

Am Donnerstag, 6. Dezember, werden die Schul-Kreismeisterschaften im Badminton ausgetragen.

Im ersten Halbfinale ließ das St. Xaver dem Städtischen Gymnasium Bad Driburg ebenfalls keine Chance beim 25:10 und 25:7. Die Brede hatte im anderen Halbfinale im ersten Satz (25:22) noch zu kämpfen, setzte sich dann aber mit 25:13 gegen das St.-Kaspar-Gymnasium Neuenheerse durch. Dritter wurde das Städtische Gymnasium Bad Driburg durch einen Zweisatzsieg (25:21, 25:20) im kleinen Finale gegen Neuenheerse. Platz fünf teilten sich die zweite Brede-Mannschaft und das Gymnasium Beverungen, Sechster wurde das KWG Höxter.

WK 2 Mädchen (Jahrgang 1996 - 1999)
In dieser Klasse starteten vier Teams, die im Modus Jeder-gegen-jeden spielten. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden setzte sich das St.-Kaspar-Gymnasium Neuenheerse an die Spitze und freute sich über den Kreismeistertitel. "Wir haben als Titelverteidiger schon auf den Sieg spekuliert.

Das Unentschieden gegen St. Xaver war aber unnötig - jetzt haben wir viermal hintereinander gewonnen", sagte Betreuer Hendrik Gaubitz. Die Mädchen, die bei Willebadessen und in Paderborn im Verein spielen, ließen dem Gymnasium St. Xaver nur Platz zwei. Dritter wurde das Gymnasium Beverungen und Vierter die Realschule Warburg.

WK 3 Mädchen (Jahrgang 1998 - 2001)
Nur zwei Teams hatten für diese Klasse gemeldet, so dass es gleich zum Finale kam. Hier setzte sich das St.-Xaver-Gymnasium gegen das Gymnasium St.-Kaspar Neuenheerse durch. Über den Titel freuten sich Kim Beller, Sabina Schmitz, Kaj Rohde, Mara Depping, Ann-Kathrin Klein und Lena Pfannbecker.

Anzeige
Seite 1 von 2
nächste Seite
Teilen

Kommentare

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.

Anzeige
Anzeige
realisiert durch evolver group