Steinheim Vier Verletzte nach Fußballspiel in Steinheim

Polizei erstatte Anzeigen

 Steinheim (nw). Abpfiff beim Fußballspiel am Sonntagnachmittag  in Steinheim-Bergheim (Kreis Höxter): Zwei Männer mussten nach Körperverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden, zwei weitere wurden leicht verletzt.

Am Sonntag spielten in der Höxteraner Kreisliga A der SV Bergheim und der TSC Steinheim gegeneinander. Gegen 16.30 Uhr in der Nachspielzeit fiel das Siegtor zum 2:1 für den SV Bergheim.

Anzeige

Im Anschluss wurde ein 19-Jähriger Spieler des SV Bergheim auf dem Spielfeld geschlagen. Bei den anschließenden Auseinandersetzungen wurden drei weitere Männer ( 35 , 49 und 50 Jahre alt) verletzt. Als die Polizei mit mehreren Streifenwagen vor Ort eintraf, hatte sich die Lage wieder beruhigt. Der 49-Jährige und der 19-Jährige kamen kurzfristig ins Sankt Josef Hospital nach Bad Driburg. Nach ambulanter Behandlung konnten beide es wieder verlassen. Die Polizei hat Strafanzeigen gefertigt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige


realisiert durch evolver group