Ins Leere laufen lassen: Wesers Stürmer Viktor Schmidt setzt in dieser Szene Heides Nick Cannon auf den Boden, exemplarisch für das komplette Spiel. - © Lars Lange
Ins Leere laufen lassen: Wesers Stürmer Viktor Schmidt setzt in dieser Szene Heides Nick Cannon auf den Boden, exemplarisch für das komplette Spiel. | © Lars Lange

Beverungen In den richtigen Momenten das Glück gehabt

Fußball: Nach zwei Heimniederlagen in Folge zeigt der Bezirksligist FC Blau-Weiß Weser wieder ansteigende Form und feiert gegen den SV Heide einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf

Aufatmen beim FC Blau-Weiß Weser. Die abstiegsbedrohte Elf von Trainer Dennis Hustadt fuhr am Ostermontag einen wichtigen Dreier in der Fußball-Bezirksliga gegen den SV Heide-Paderborn ein. In einer ausgeglichenen Partie präsentierte sich der FC bissiger und schlug in den richtigen Momenten zu. „Wenn man in Erkeln nach einem Rückstand zwei Tage zuvor noch mit 5:2 gewinnt, dann nimmst du dieses Pokalspiel nicht als Belastung wahr, sondern als Zeichen, dass es aufwärts geht. Wir haben die Müdigkeit heute kaum gespürt und dazu besaßen wir in einem ausgeglichenen Spiel in den richtigen Momenten das Glück, das uns in den letzten Wochen so oft fehlte", erklärte ein erleichterter und für die nächsten Spiele zuversichtlicher Spielertrainer Dennis Hustadt...

realisiert durch evolver group