Tonangebend: Stürmer Viktor Schmidt (r.) und Spielertrainer Dennis Hustadt (im Hintergrund) sind im Spiel vom FC Blau-Weiß Weser nicht zu ersetzen. FOTO: TORSTEN WEGENER|| - © Torsten Wegener
Tonangebend: Stürmer Viktor Schmidt (r.) und Spielertrainer Dennis Hustadt (im Hintergrund) sind im Spiel vom FC Blau-Weiß Weser nicht zu ersetzen. FOTO: TORSTEN WEGENER|| | © Torsten Wegener

Beverungen/Lauenförde Die Entwicklung stagniert

Fußballteams in der Winterpause: Der Bezirksligist FC Blau-Weiß sucht noch die Form der Vorsaison. Seit zwei Wochen ist die Elf von Trainer Hustadt wieder im Training

Beverungen/Lauenförde. Die bisherige Saison des Bezirksligisten FC Blau-Weiß Weser stellt keinem im Verein zufrieden. Nach 15 Spieltagen weist das Team eine negative Bilanz auf. Sechs Siege stehen sieben Niederlagen gegenüber. Zudem gab es zwei Remis. Man hatte sich beim Dritten der Vorsaison mehr erhofft. Ohne einen Tabellenplatz zu benennen, hatte man sich vorgenommen, die Entwicklung der Mannschaft weiter zu führen. Aber vielleicht ist auch ein Schritt zurück mal nötig, um dann zwei Schritte voraus gehen zu können. Man stand zeitweilig sogar auf einem Abstiegsplatz. Allerdings sind die Mannschaften zwischen Platz drei und sechs auch nicht so weit weg, dass sie nicht noch eingeholt werden können. Was ist also das Ziel für die Rückrunde...

realisiert durch evolver group