Gibt die Richtung vor: Sascha Cosentino bleibt Trainer des SC Herford. - © Gottschlich
Gibt die Richtung vor: Sascha Cosentino bleibt Trainer des SC Herford. | © Gottschlich

Herford Trainer Cosentino bleibt dem SC Herford erhalten

Herford. Bevor der Fußball-Westfalenligist SC Herford am kommenden Sonntag mit dem Testspiel gegen den VfB Oldenburg in die Vorbereitung auf den zweiten Teil der Saison startet, ist die sportlich wichtigste Personalie geklärt. Trainer Sascha Cosentino sagte frühzeitig für die Saison 2016/2017 zu. "Ich freue mich sehr, dass Sascha uns erhalten bleibt, war aus unserer Sicht unabhängig von der Klassenzugehörigkeit gilt. Wobei ich davon ausgehe, dass wir auch in der kommenden Saison in der Westfalenliga spielen", sagt Sven Moning, Teammanager des derzeit auf einem Abstiegsplatz stehenden SCH. Ihn ehre das Vertrauen, "weiter bei einem Traditionsverein wie dem SC Herford arbeiten zu können", so Sascha Cosentino. Allerdings muss er sich im Sommer nach einem neuen Co-Trainer umsehen, denn Janis Kaspelherr tritt eine neue Arbeitsstelle in Düsseldorf an. "Die Rückrunde zieht er noch durch...

realisiert durch evolver group