Gleich drei Bergstadtderbys in Bösingfeld

LIPPISCHE HALLENFUSSBALL-MEISTERSCHAFT: Die Vorrunden-Gruppen sind ausgelost

Pascal Stuke vom TuS Asemissen. - © FOTO: VOSS
Pascal Stuke vom TuS Asemissen. | © FOTO: VOSS

Oerlinghausen / Leopoldshöhe (mav). Das verspricht spannende Spiele mit Feuer und Leidenschaft: Die Auslosung der Vorrunden-Gruppen bei den Lippischen Hallenfußball-Meisterschaften hat dafür gesorgt, dass gleich fünf der sechs westlippischen Mannschaften zumindest einmal aufeinandertreffen.

Mehr noch: Es stehen drei lupenreine Bergstadtderbys an, spielen mit dem TSV Oerlinghausen, dem TuS Lipperreihe (beide Kreisliga A) und der TuS Helpup (Kreisliga B) doch drei Oerlinghauser Vereine gegeneinander. Einziger Wehrmutstropfen: Die drei Klubs spielen in der Sporthalle in Bösingfeld im Extertal.

Gut und gerne 40 km sind also am Sonntagmorgen, 23. Dezember, zu fahren, bevor es gleich im ersten Spiel um 10 Uhr zum Duell Lipperreihe gegen Helpup kommt. Die weiteren Gegner sind der SC St. Pauli Lemgo (Kreisliga C), gegen den der TSV Oerlinghausen um 10.18 Uhr ran muss, sowie Titelverteidiger RSV Barntrup (Bezirksliga).

Ein echtes Heimspiel haben dafür Bezirksligist TuS Leopoldshöhe und der B-Ligist TuS Bexterhagen. Die beiden Mannschaften spielen in der Leopoldshöher Dreifachturnhalle am Schulzentrum und kreuzen hier am Sonntag vor Weihnachten um 13.15 Uhr zu einem weiteren Derby die Klingen. In der Gruppe außerdem am Ball sind der VfL Lüerdissen, der FC Union Entrup (beide Kreisliga A) und der FC Laßbruch/Silixen (Kreisliga B).

Der A-Ligist TuS Asemissen spielt in Bad Salzuflen-Lohfeld gegen alte Bekannte. Erstes Match des TuS ist um 10 Uhr gegen B-Liga-Spitzenreiter Newroz Bad Salzuflen. Zudem am Start: TSV Kirchheide (Kreisliga A), SG Bega/Humfeld und der VfB Matorf (beide Kreisliga B).

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group