Der neue C-Junioren-Kreispokalsieger aus Oerlinghausen mit (hinten v.l.) Trainer Sebastian Boer, Bastian Steffen, Bashkim Begu, Dean Sielemann, Sven Oberschelp, Jakob Krutsch, Yannik Goczoll, Noel Heitkamp, Tim Grabbe, Trainer Alen Cindric; (vorne v.l.) Marcel Hanke, Gian-Luca Kaschub, Max Schneider, Malte Schüppel, Kimon Harmening, Jan-Justin Johannhörster, Leon Jordan und Valerij Bergmann. Es fehlt Betreuer Detlef Kaschub. - © FOTO: NW
Der neue C-Junioren-Kreispokalsieger aus Oerlinghausen mit (hinten v.l.) Trainer Sebastian Boer, Bastian Steffen, Bashkim Begu, Dean Sielemann, Sven Oberschelp, Jakob Krutsch, Yannik Goczoll, Noel Heitkamp, Tim Grabbe, Trainer Alen Cindric; (vorne v.l.) Marcel Hanke, Gian-Luca Kaschub, Max Schneider, Malte Schüppel, Kimon Harmening, Jan-Justin Johannhörster, Leon Jordan und Valerij Bergmann. Es fehlt Betreuer Detlef Kaschub. | © FOTO: NW

Oerlinghauser C-Junioren grüßen als Kreispokalsieger

FUSSBALL: C-Junioren besiegen den TuS Leopolshöhe mit 4:1

Oerlinghausen/Lemgo (mav). Im Sommer wurden sie Kreismeister und sicherten sich in der Relegation den Bezirksliga-Aufstieg. Jetzt krönten sie ein Superjahr mit einem weiteren Titel:

Die Fußball-C-Junioren des TSV Oerlinghausen feiern nach einem 4:1 (3:1)-Sieg im Finale gegen den TuS Leopoldshöhe den Gewinn des Lemgoer Kreispokals. Für die Oerlinghauser geht es auf dem Jahnplatz in Lemgo gleich gut los:

Anzeige

Gian-Luca Kaschub erzielt bereits in der 3. Minute das 1:0. In der Folge vergibt der TSV mehrere Großchancen, was von den TuS-Löwen denn auch prompt bestraft wird: Yannik Peterberns gelingt mit einem feinen Distanzschuss das 1:1 (11.). Jetzt sind die Leopoldshöher am Drücker, doch als Valerij Bergmann das 2:1 schießt (26.), übernimmt wieder der TSV das Kommando. Das 3:1 durch einen von Bastian Steffen sicher verwandelten Elfer nach einem Foul an Leon Jordan (30.) ist die Vorentscheidung.

Nach der Pause sorgt Jakob Krutsch für den 4:1-Endstand (64.). "Es war ein souveräner Sieg gegen einen gut mitspielenden Gegner", sagte Trainer Alen Cindric, der den TSV-Nachwuchs gemeinsam mit Sebastian Boer coacht.

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2015
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen

Kommentare

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.

Anzeige
Anzeige
realisiert durch evolver group