0

Gütersloh Der Gütersloher Timo Pahnhenrich fährt wieder Radrennen

Ziel des 50-Jährigen sind die Deutschen Meisterschaften der Senioren am 3. Juli in Cottbus

Uwe Kramme
24.02.2016 | Stand 23.02.2016, 19:10 Uhr
Trikotwechsel: Wenn im März auch in Ostwestfalen die neue Radsportsaison beginnt, tauscht Timo Pahnhenrich die geliebten Trainingsklamotten mit dem grünweißblauen Jersey des RSV Gütersloh. - © Carsten Borgmeier
Trikotwechsel: Wenn im März auch in Ostwestfalen die neue Radsportsaison beginnt, tauscht Timo Pahnhenrich die geliebten Trainingsklamotten mit dem grünweißblauen Jersey des RSV Gütersloh. | © Carsten Borgmeier

Gütersloh. Timo Pahnhenrich hat seine Karriere als Rennfahrer zwar mehrfach beendet, aber nie aufgehört, ein Trainingstagebuch zu führen. "Denn weiter Rad gefahren bin ich ja immer." 17.900 Kilometer hat der Topamateur der späten 1980er und frühen 1990er Jahre 2015 in seiner stadtbekannten babyblauen Montur auf dem Rennrad zurückgelegt. Oder mit dem Trekkingrad, denn auch auf den alltäglichen Wegen tritt der leidenschaftliche Radfahrer lieber flott in die Pedale als bequem aufs Gaspedal.

realisiert durch evolver group