Die Sieger: Elias Sansar gewinnt zum 10. Mal den Hermannslauf, Hilde Aders zum dritten Mal. - © Christian Weische
Die Sieger: Elias Sansar gewinnt zum 10. Mal den Hermannslauf, Hilde Aders zum dritten Mal. | © Christian Weische

Hermannslauf Elias Sansar und Hilde Aders gewinnen den Hermannslauf

Alle Fotos, Zieleinlauf-Videos und Ergebnisse jetzt online - mit Liveticker

Christian Lund

Bielefeld/Detmold. Elias Sansar hat es geschafft: Zum zehnten Mal gewinnt der Rekordläufer der LG Lage-Detmold-Bad Salzuflen den Hermannslauf. Er brauchte nur 1:46,39 Stunden für die 31,1 Kilometer und war damit fast zweieinhalb Minuten schneller als im vergangenen Jahr. Als Zweiter kam Robiel Weldemichael vom Team "Delbrück läuft" mit einer Zeit von 1:51,35 ins Ziel. Dritter wurde Stanley Kogei mit 1:52,14. Wie im vergangenen Jahr gewinnt auch Hilde Aders als beste Frau den Hermannslauf. Die Läuferin vom Team "Tromsø Løpeklubb / Team Mizuno Norway" brauchte 2:06,45 Stunden. Für sie ist es der dritte Sieg insgesamt. Lokalmatadorin Stephanie Fritzemeier vom TSVE Bielefeld wurde Zweitplatzierte nach einer Zeit von 2:15,51, und als Dritte erreichte Melanie Genrich vom SV Brackwede das Ziel (2:17,34). Auch NW-Digitalredakteur Marc Schröder, am Start für Footballer der Paderborn Dolphins, der erst sechs Wochen vorher in die Vorbereitung gestartet war und regelmäßig darüber berichtet hatte, kam an - nach 3:43,30 Stunden. Sein Fazit direkt danach: "Durch und am Ende - man könnte es auch Finish nennen." Pünktlich um 11 Uhr war der Startschuss zum 46. Hermannslauf in Detmold gefallen. 7.000 Läufer kämpften sich seitdem über die anspruchsvollen 31,1 Kilometer vom Hermannsdenkmal bei Detmold bis zur Bielefelder Sparrenburg. Auf nw.de/hermann finden Sie alles Wichtige zum Lauf. Dort finden Sie ab sofort alle Ergebnislisten. Ab Sonntagabend stellen wir Ihre persönlichen Fotos vom Zieleinlauf zum kostenlosen Download zur Verfügung. Seit Montagmorgen (1. Mai) stehen außerdem Ihre persönlichen Zieleinlaufvideos zum kostenpflichtigen Download bereit. nw.de ist außerdem mit dem großen Hermannslauf-Liveticker dabei und berichtet vom Start, von der Strecke und aus dem Zielbereich. Doch nicht nur unsere Redakteure liefern Bilder und Informationen, auch Sie können sich an unserem Ticker beteiligen. #hermann17: Ihre Beiträge für den Ticker Werden Sie auch nach dem Hermannslauf noch Teil unserer Live-Berichterstattung. Mit dem Hashtag #hermann17 können Sie uns über Twitter oder Instagram Ihre Impressionen vom großen ostwestfälischen Laufevent zukommen lassen. Sehen Sie hier die ersten Meter des Hermannslaufs in einem 360-Grad-Video: Lesen Sie hier den Liveticker zum 46. Hermannslauf:

realisiert durch evolver group