Mit dem Taxi auf der Autobahn

Middendorp blickt ironisch auf seine Geschichte

Bielefeld (pep). Es ist bezeichnend für Ernst Middendorp, dass ihm persönlich die gut sechseinhalb Jahre, die er in Bielefeld tätig war, wie "zehn Jahre seines Lebens" vorkommen. Wohl mit keinem anderen Klub hat er sich während seiner Trainerjahre so identifiziert. Ob aus dem Iran, Ghana oder Südafrika - Arminia hat er nie aus den Augen verloren: "Ich habe immer mit verschiedenen Personen in Kontakt gestanden und war bestens informiert."

Kein Wunder, dass Middendorp über sein drittes Engagement nicht lange nachzudenken brauchte. Hatte er doch den DSC aus den Niederungen des Amateurfußballs zurück in den Profibereich geführt und in Bielefeld seine persönliche Ankunft auf der Erstliga-Bühne gefeiert. Der steile Aufstieg des jungen Exzentrikers aus dem Emsland fand allerdings nicht nur aus sportlicher Sicht bundesweite Beachtung.

"Ich weiß nicht, ob ich mit jedem auf die Bratwurst-Ebene springe", erinnert sich Middendorp heute selbstironisch an jene Momente, als mit dem leidenschaftlichen Coach die Pferde durchgegangen waren. Da wurde die Journaille schon mal mit Grillgut gleichgesetzt, oder ein Strafrunden laufender Spieler vergessen.

Legendär ist eine Heimfahrt nach einer Niederlage beim HSV. Als Middendorp via TV die Aussage seines Stürmers Stefan Kuntz vernahm, mochte er nicht mehr die gleiche Luft wie dieser atmen, ließ den Bus auf einem Parkplatz an der Autobahn anhalten und fuhr per Taxi heim.

Selbstkritisch und mit dem nötigen Abstand zu seinen wilden Zeiten, in denen sich "Power-Ernst" auch mal in "Ekel-Ernst" verwandelte, sind für Middendorp längst "history", Geschichte eben. Mit mittlerweile 48 Jahren wirkt Middendorp ausgeglichener, ist vom Alleinherrscher zum Teamspieler geworden und vermag seine Fähigkeiten einzuschätzen. "Ich weiß nicht, ob ich die Erwartungen erfülle, wir alle müssen das Beste wollen", sagt Middendorp gewohnt leidenschaftlich.
Middendorps Stationen:

Kaizer Chiefs, Südafrika (2005-3/2007)
Tracktorsasi Täbris, Iran (2004-2005)
Accra Hearts of Oak, Ghana (3/2004-2004)
FC Augsburg (2002-9/2003)
Kumasi Asante Kotoko,
Ghana (1999-2002)
VfL Bochum (7/1999-10/1999)
KFC Uerdingen (3/1999-1999)
DSC Arminia (1994-8/1998)
FC Gütersloh (1992-1994)
VfB Rheine (1990-1992)
DSC Arminia (4/1988-9/1990)
Eintr. Nordhorn (1987-1988)

Copyright © Neue Westfälische 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Um Ihren Kommentar abzusenden, melden Sie sich bitte an.
Sollten Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion an.

Kommentar abschicken
realisiert durch evolver group