Arminia: Klos und Schütz weiter fraglich

Bielefeld (pep). In Babelsberg wird es am Samstag Drittligafußball geben. Eine Platzkommission hat gestern grünes Licht für das Gastspiel der Arminen gegeben. Allerdings ist davon auszugehen, dass die Platzbedingungen eher dürftig sein werden. Deshalb geht Arminias Trainer Stefan Krämer auch davon aus, dass "es keinen Feinschmeckerfußball, sondern ein Spiel des Willens geben wird".

Erst heute, kurz vor der Abfahrt nach Babelsberg, wird entschieden, ob die beiden angeschlagenen Stammspieler Tom Schütz und Fabian Klos mitkommen. Die Chance, dass Mittelfeldspieler Schütz rechtzeitig fit für das Spiel bei seinem Ex-Klub wird, beziffert Krämer auf 50:50. Bei Klos sieht es ähnlich aus. "Es macht nur Sinn, wenn die Spieler hundertprozentig fit sind", so der Trainer.
     

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group