Die Arminen in der Einzelkritik nach dem Stuttgart-Spiel

Manuel Hornig mit tollem Stellungsspiel

Manuel Hornig, wieder einmal bewies der Innenverteidiger seine Klasse durch gutes Stellungsspiel und hohen Einsatz. Der Pfälzer verlor kaum einen Zweikampf. Leider ging seine Grätsche vor dem Führungstor ins Leere, so dass Torschütze Soufian Benyamina völlig freistehend einschießen konnte, Note: 2

Thomas Hübener, der Kapitän und Abwehrchef stand Hornig kaum nach und bot ebenfalls eine gute Leistung, Note: 2-

Pascal Testroet, der Edeljoker kam erst in der 55. Spielminute, brachte dann aber nicht nur durch sein Tor Schwung ins Angriffsspiel der Arminen. Beinahe hätte er sogar den Siegtreffer erzielt, Note: 2-

Patrick Platins, spielte gut mit, bewies in einigen Szenen beim Herauslaufen Auge und konnte die Stuttgarter Führung nicht verhindern, Note: 3+

Anzeige

Copyright © Neue Westfälische 2016
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Teilen
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

Anzeige
realisiert durch evolver group