Roberto Massimo soll vor einem Wechsel stehen. - © Christian Weische
Roberto Massimo soll vor einem Wechsel stehen. | © Christian Weische

Arminia Bielefeld Saibene über Massimo-Wechsel: "Haben über das Modell gesprochen"

Nach Kenntnis des Trainers ist aber "noch nichts unterschrieben"

Peter Burkamp

Bielefeld. Arminia Bielefelds Spieler Roberto Massimo steht einem Bericht des Kicker zufolge vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart oder zur TSG Hoffenheim. Roberto Massimo hat beim DSC einen Vertrag bis 2019. „Jeder, der gesehen hat, was Roberto hier angedeutet hat, kann sich vorstellen, was bei dem Jungen los ist", sagte Samir Arabi, Geschäftsführer Sport, noch im April. „Wir sind bestrebt, zu verlängern. Ich glaube, es ist perspektivisch gut für ihn, bei uns noch ein bisschen zu spielen", sagte Arabi damals. Nach Kicker-Informationen gäbe es bei einem Wechsel eine Ablöse in Höhe von bis zu zweieinhalb Millionen Euro. Bestandteil des Deals sei, dass Massimo für ein weiteres Jahr an den DSC verliehen wird. Arminias Trainer Jeff Saibene bestätigte, dass der Verein intern über ein solches Modell gesprochen habe. "Dass Massimo begehrt ist, ist klar. Die Karriereplanung ist wichtig. Das beste wäre schon, wenn Armina eine gute Ablöse bekommt und der Massimo auch zum Spielen kommt. Wenn das bei uns wäre, umso besser. Da kennt er das Umfeld, da kennt er den Trainer. Es könnte eine gute Lösung sein, aber soviel ich weiß, ist noch nichts unterschrieben." Der 17-jährige Massimo feierte sein Profi-Debüt im Dezember 2017 gegen den FC St. Pauli.

realisiert durch evolver group