Nach seinem sensationellen Volley-Tor wurde Florian Dick von den Kollegen gefeiert. Am Dienstag gab es den Rückschlag. - © Wolfgang Rudolf
Nach seinem sensationellen Volley-Tor wurde Florian Dick von den Kollegen gefeiert. Am Dienstag gab es den Rückschlag. | © Wolfgang Rudolf

Arminia Bitter: Pauli-Held Florian Dick zieht sich Muskelfaserriss zu

Fußballjahr 2017 für Verteidiger wohl beendet

Björn Vahle
Jörg Fritz

Bielefeld. Am Freitag noch schoss Florian Dick eines der spektakulärsten Tore seiner Karriere, nun die Hiobsbotschaft: Der DSC-Held aus dem Spiel gegen St. Pauli hat sich im Training einen Muskelfasserriss in der Wade zugezogen. In diesem Jahr wird er wohl nicht mehr zum Einsatz kommen können. Dick hatte zum 5:0-Heimsieg gegen die Hamburger nicht nur das zwischenzeitliche 2:0 beigesteuert, sondern zusammen mit Außenverteidiger-Kollege Florian Hartherz - ebenfalls Torschütze - mit einer starken Leistung maßgeblich beigetragen. Er dürfte gegen Sandhausen und Regensburg durch Nils Teixeira oder Patrick Weihrauch vertreten werden. Staude, Sporar und Quaschner setzen aus Wie lange Dick ausfällt, ist noch nicht klar. Möglicherweise kann er im Verlauf der Rückrundenvorbereitung bereits wieder ins Training einsteigen. Die Vorbereitung endet mit dem jüngst angesetzten Testspiel bei Rot-Weiss Essen am 19. Januar (19.30 Uhr), bevor fünf Tage später zum ersten Spiel im Jahr 2018 die SpVgg Greuther Fürth in die Schüco Arena kommt. Die beiden Mittelfeldspieler Manuel Prietl und Tom Schütz bestritten lediglich ein individuelles Training. Beide werden am Mittwoch aber wieder in das Mannschaftstraining einsteigen. Wie schon in den vergangenen Tagen mussten Keanu Staude, Andraz Sporar und Nils Quaschner mit dem Training aussetzen. Staude soll noch in dieser Woche nach seiner Zehenverletzung zu seinen Teamkollegen zurückkehren. Sporar wartet auf grünes Licht seines Zahnarztes. Nils Quaschner hingegen klagt seit dem 13. November über Schmerzen im Knie. Arminia verkündete die Verletzung am Mittag bei Twitter: Das ist bitter: Florian Dick hat sich heute im Training einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen, das Fußballjahr 2017 ist für ihn damit sehr wahrscheinlich beendet. Gute Besserung! pic.twitter.com/z0ljb8GUFE — DSC ArminiaBielefeld (@arminia) December 5, 2017

realisiert durch evolver group