David Ulm beim Spiel der U23 gegen den SC Verl II. - © Andreas Zobe
David Ulm beim Spiel der U23 gegen den SC Verl II. | © Andreas Zobe

Arminia Arminias Ulm spielt nur noch in der U 23

Saibene traut dem 33-Jährigen "gute Rolle" in der 3. Liga zu

Bielefeld. Mittelfeldspieler David Ulm hat keine Zukunft mehr bei den Profis des DSC Arminia Bielefeld. Der 33 Jahre alte Franzose, der seit 2014 das DSC-Trikot trägt und 81 Spiele (14 Tore – acht Assists) bestritt, wird ab sofort nur noch in der Bielefelder U 23 in Meisterschaftsspielen zum Einsatz kommen. Bereits vor Wochen hatte ihm die DSC-Sportführung mitgeteilt, dass er bei den Profis keine große Rolle mehr spielen werde. Zu einem Vereinswechsel konnte sich Ulm (Vertrag bis 2018) noch nicht entscheiden. Jeff Saibene: „Ich würde David durchaus zutrauen, in der 3. Liga eine gute Rolle noch zu spielen." Seinen Einstand bei der in der Oberliga spielenden U 23 der Arminen feierte Ulm, der sich in Bielefeld den Ruf eines Publikumslieblings erarbeit hat, am vergangenen Wochenende. Neben Ulm gehörten noch Sören Brandy und Baboucarr Gaye aus dem Profikader zum Team des Oberligisten, das mit 5:0 gegen den SC Verl II gewann. „Die Profis haben unserem Spiel sehr gut getan", meinte U-23-Coach René Müller.

realisiert durch evolver group