Gründungsfeier: Der "DSC Arminia Bundestag" hat sich in Berlin konstituiert. - © Büro Schwartze
Gründungsfeier: Der "DSC Arminia Bundestag" hat sich in Berlin konstituiert. | © Büro Schwartze

Bielefeld Arminia-Fanclub im Bundestag gegründet

Abgeordnete und Behördenvertreter, die auf Schwarz-Weiß-Blau stehen, finden sich zusammen

Stefan Boes

Bielefeld/Berlin. Arminia Bielefeld hat eine neue Interessenvertretung in Berlin. In der Hauptstadt wurde die Gründung des „DSC Arminia Bundestag" gefeiert, unter Beteiligung der rund 30 Mitglieder und der eigens dafür angereisten DSC-Vertreter – Präsident Hans-Jürgen Laufer und Fanbeauftragter Thomas Brinkmeier. Auch der ehemalige Arminia-Profi Christian Sackewitz und der Geschäftsführer der Alm KG, Gerrit Meinke, reisten an. „Es war einfach an der Zeit, im Deutschen Bundestag ein Zeichen für unsere Arminia zu setzen", begründet der Herforder Bundestagsabgeordnete Stefan Schwartze (SPD) seine Idee, einen Bundestagsfanklub für Arminia Bielefeld zu gründen. 35 Abgeordnete und Mitarbeiter hat er bereits für die Idee gewonnen. Die Liebe zur Arminia überwindet dabei sogar die Fraktionsgrenzen. So überzeugte Schwartze nicht nur seine Parteigenossen Achim Post (Minden-Lübbecke), Burkhard Blienert (Paderborn) und den aus Marsberg stammenden Burkhard Lischka von dem Fanklub, sondern unter anderem auch die Grünen-Politikerin Britta Haßelmann aus Bielefeld und Mitarbeiter aus der CDU-Fraktion. Die offiziellen Vertreter stehen auch bereits fest: Stefan Schwartze ist Vereinsvorsitzender, seine Stellvertreter sind Britta Haßelmann und Burkhard Lischka. Die Aktivitäten des „DSC Arminia Bundestag" sollen über Spielbesuche, etwa bei Union Berlin, hinausgehen. Die Mitglieder des Vereins wollen Sport und Politik verbinden und künftig gemeinsame Aktionen in Ostwestfalen-Lippe starten, teilt das Büro von Stefan Schwartze mit, der der Feier krankheitsbedingt fernbleiben musste. Arminias Präsident Laufer zeigte sich überwältigt: „Das, was hier stattgefunden hat, ist wirklich begeisternd."

realisiert durch evolver group