Fanabend im Sechzehner: Carsten Rump, Jürgen Kramny, Samir Arabi und Sebastian Hille (v.li.) stellten sich den Anhängern. - © Christian Weische
Fanabend im Sechzehner: Carsten Rump, Jürgen Kramny, Samir Arabi und Sebastian Hille (v.li.) stellten sich den Anhängern. | © Christian Weische

Arminia Arminias neuer Trainer spricht klare Worte

Die sportliche Führung mit Jürgen Kramny, Carsten Rump, Sebastian Hille und Geschäftsführer Samir Arabi steht den Fans Rede und Antwort

Bielefeld. Die sportlich unbefriedigende Situation beim Fußball-Zweitligisten Arminia Bielefeld bestimmte im „Sechzehner" der Schüco-Arena den ersten Fan- und Mitgliederabend in dieser Spielzeit, der von knapp 100 Anhängern des Klubs wahrgenommen wurde. Nur 11 Punkte nach 14 Meisterschaftsspielen und eine Tordifferenz von 15:25 sind die Gründe, dass die Arminen nur Relegationsrang 16 belegen. Die Furcht, auf einem Abstiegsplatz zu überwintern, ist daher durchaus begründet. Mit dem VfL Bochum, Eintracht Braunschweig (auswärts) und Dynamo Dresden stehen bis zu den Weihnachtsferien noch drei dicke Brocken auf dem Programm der Mannschaft des neuen Trainers Jürgen Kramny, der mit seinen Assistenten Carsten Rump und Sebastian Hille ebenso Rede und Antwort stand wie Sport-Geschäftsführer Samir Arabi...

realisiert durch evolver group