Arminia Bielefeld Arminia: Für Norbert Meier ist Manuel Hornig der Turm in der Schlacht

Routinier in Bochum überraschend  in die Startelf

Peter Burkamp

Bielefeld. Die größere Überraschung bezüglich der Startaufstellung in Bochum war nicht die Nominierung von David Ulm im Mittelfeld, sondern die von Manuel Hornig in der Innenverteidigung. Für den 33-Jährigen musste Sebastian Schuppan seinen Platz auf der Linksverteidigerposition räumen. Stephan Salger ersetzte ihn. Die Rückbesinnung auf die Tugenden Einsatzfreude und Zweikampfstärke hat Norbert Meier mit Manuel Hornig personifiziert. „Er war der Turm in der Schlacht", meinte Meier nach dem Spiel. Hornig habe „seine Sache ordentlich gemacht". Zuletzt stand Hornig, der einer der dienstältesten Arminen (seit 2011) ist, am 14. Dezember gegen St. Pauli in der Startformation. Insgesamt kommt Hornig auf acht Einsätze in dieser Zweitligasaison, vier Mal spielte er von Beginn. Zwei Mal verstärkte der Abwehrspezialist die U 23 in der Oberliga. Hornig war nicht unzufrieden mit seiner Leistung in Bochum: „Ich habe mich ganz okay gefühlt, aber das ist noch Luft nach oben." Einen Abstimmungsfehler leistete sich das Innenverteidiger-Duo Hornig/Börner in der ersten Halbzeit. „Ich dachte, dass ich raus müsste", erinnert sich Hornig an die Situation, als sowohl er als auch Börner auf den Ball führenden Bochumer gingen und so den Weg für Simon Terodde freimachten. Die Folge war das 0:1. „Da haben beide nicht gut ausgesehen, aber Fehler passieren nun mal", kommentierte Norbert Meier diese Szene. Trotz dieses Fauxpas dürfte Hornig gute Chancen haben, auch am Freitag gegen Nürnberg wieder in der Startelf zu stehen. Wie es über das Saisonende aussieht, ist noch offen. „Wir sprechen regelmäßig miteinander. Ich denke, dass beide Seiten wissen, was sie aneinander haben", sagte Arminias sportlicher Leiter Samir Arabi. Eine Idee könnte sein, den am 30. Juni auslaufenden Vertrag zu verlängern. Möglicherweise mit Manuel Hornig als Defensiv-Stabilisator für die U 23 und gleichzeitig als Standby-Spieler für den Profibereich.

realisiert durch evolver group