Vor dem Spiel gegen den Vfl Bochum wurden 33 Bielefelder Fans abgefürt. - © DPA
Vor dem Spiel gegen den Vfl Bochum wurden 33 Bielefelder Fans abgefürt. | © DPA

Arminia Bielefeld Polizei führt 33 Bielefelder-Fans in Bochum ab

Laut der Polizei habe es sich um ein "kospiratives" Treffen gehandelt

Vor dem Zweitliga-Fußballspiel des VfL Bochum gegen Arminia Bielefeld hat die Polizei in Bochum 33 Bielefelder Fans aus einer kleinen Gaststätte in Innenstadtnähe geholt und sie „zur Gefahrenabwehr" am späten Vormittag vor Spielbeginn in Polizeigewahrsam gebracht, um Randale zu vermeiden. Die Bielefelder sollen sich laut einem WAZ-Bericht in dem Lokal „konspirativ" zusammengefunden haben. Die Polizei habe Hinweise auf eine mögliche Schlägerei mit Bochumern gehabt, hieß es weiter. Um 17 Uhr kamen die Bielefelder dann nach dem Spiel wieder auf freien Fuß.

realisiert durch evolver group