Führte sich gleich mit einer Torvorlage bei Arminia ein: Neuzugang Francisco Rodriguez. - © Christian Weische
Führte sich gleich mit einer Torvorlage bei Arminia ein: Neuzugang Francisco Rodriguez. | © Christian Weische

Arminia Bielefeld Klos: "Wir werden mit Rodriguez viel Spaß haben"

Neuzugang aus der Schweiz ist an beiden Toren beteiligt

Peter Burkamp

Bielefeld. Die Erfolgsserie von Arminia Bielefeld geht munter weiter. Mit elf Punkten aus den letzten fünf Spielen hat der Zweitligaaufsteiger die Basis dafür geschaffen, dass das Abstiegsgespenst zumindest mittelfristig in dieser Saison einen großen Bogen um die Schüco-Arena macht. Trainer Norbert Meier hatte einige gute Gründe, an diesem Abend zufrieden zu sein. "Wir haben zwei schöne Tore herausgespielt", sagte der Trainer. Auch der erste Auftritt von Francisco Rodriguez dürfte ihm gefallen haben. Der Schweizer war an den beiden Bielefelder Toren durch Fabian Klos und Christopher Nöthe maßgeblich beteiligt. Nicht zufrieden war Meier mit der Spielweise seiner Mannschaft in der zweiten Halbzeit. "Phasenweise haben wir gar nicht mehr Fußball gespielt", lautete seine Kritik. "Wir haben um den Ausgleich gebettelt." Mannschaftskapitän Fabian Klos, der mit seinem siebten Saisontreffer den 1:1-Ausgleich erzielt hatte, fand anerkennende Worte für Neuzugang Rodriguez. "Er ist ein feiner Kicker, der auch in den Zweikämpfen einen ordentlichen Job gemacht hat." Klos ist sich sicher, "dass wir mit diesem Jungen noch viel Spaß haben werden." Pechvogel auf Bielefelder Seite in dieser Partie war Innenverteidiger Stephan Salger, der die fünfte Gelbe Karte sah und in Braunschweig fehlt.

realisiert durch evolver group