Arminia Fabian Klos: "Müller stand mit seinen Ängsten nicht alleine da"

Arminias Sportchef Samir Arabi lehnt rechtliche Schritte gegen den nicht nach Belek geflogenen Spieler ab

Belek. Es war die Überraschung des Tages, als am Mittwochmittag bekannt wurde, dass Arminias Christian Müller die Reise ins Trainingslager nach Belek aus Sicherheitsbedenken nicht mit angetreten hatte. Scheinbar hat es aber mehrere Zweifler und auch Bedenken innerhalb der Mannschaft gegeben. Am Mittwochabend hat sich Arminias Sportchef Samir Arabi im Trainingslager zum Thema Müller geäußert, am Donnerstag erklärte sich auch Fabian Klos. "Natürlich wurde innerhalb der Mannschaft viel über die Situation diskutiert", sagte Arabi im Teamhotel. "Die Mannschaft hat aber gemeinschaftlich entschlossen, hier nach Belek zu fliegen. Sie wollte Christian noch überzeugen, aber er ist konsequent bei seiner Linie geblieben." Nach den Anschlägen in Istanbul fühle er sich "nicht in der Lage, mit nach Belek zu fliegen. Er hat zu große Angst, als dass er hier vernünftig trainieren könnte", so Arabi weiter...

realisiert durch evolver group