Dornbergs Mittelstürmer Saliou Abou (Mitte) ließ sich am Feiertag weder von der Sennestädter Abwehr noch vom schlechten Wetter aufhalten und schoss drei Tore. - © FOTO: ANDREAS ZOBE
Dornbergs Mittelstürmer Saliou Abou (Mitte) ließ sich am Feiertag weder von der Sennestädter Abwehr noch vom schlechten Wetter aufhalten und schoss drei Tore. | © FOTO: ANDREAS ZOBE

Zehn Tore in der Verlängerung

FUSSBALL-KREISPOKAL: Kurioser Sieg des SV Ubbedissen / Dornberg auf Torejagd

VON HANS-JOACHIM KASPERS
05.10.2012 | Stand 04.10.2012, 18:29 Uhr

Bielefeld. In den Kreispokal-Begegnungen des Feiertags gewannen in drei Duellen mit Teams aus dem Altkreis Halle jeweils die Bielefelder Vertreter. Oberligist TuS Dornberg ging derweil in Sennestadt auf Torejagd.

TG Hörste - SV Ubbedissen 5:11 (1:3, 3:3) n.V. Bernd Gorski ist lange im Geschäft, doch so ein Spiel hat er auch noch nicht gesehen. "Wir mussten die Partie in der regulären Spielzeit mit sechs oder sieben Toren für uns entscheiden", erklärte der Coach der "Ubbser", die sich aber vor dem Tor ziemlich dumm anstellten und unter anderem einen Gegentreffer durch einen Freistoß von der Mittellinie kassierten. Erst in der Verlängerung platzte bei den Gästen der Knoten, die durch Daniel Hudalla (3), Daniel Nottebrock (3), Fredi Hardt, Jonas Elbracht, Bilal Hamdan, Kevin Barthelmeus und Kevin Kley (Elfmeter) noch zu einem klaren Sieg kamen. "Das wäre ja noch schöner gewesen, wenn wir erst den Landesligisten Steinhagen rauswerfen und dann bei einem C-Ligisten scheitern", grantelte der Ubbedisser Coach.

SC Hicret - SG Oesterweg 4:0 (2:0). Die Truppe des alten Trainer-Hasen Mehmet Ertunc sorgt im Pokal weiter für Furore und hielt den A-Ligisten sicher in Schach. Özgen Yildiz mit einem Dreierpack (13., 21. und 83. Minute) sowie Ergül Korkmaz (85.) sorgten am Gleisdreieck für klare Verhältnisse.

FC Altenhagen - SV Häger 1:0 (0:0). Das Kellerkind der A-Liga warf das ambitionierte Spitzenteam der Klasse dank eines späten Treffers von Servan Önen (86.) aus dem Wettbewerb. Önen überwand den SV-Keeper nach einer schönen Einzelleistung mit einem Lupfer. "Wir hatten nach dem 0:8 in der Meisterschaft Einiges gutzumachen und haben kämpferisch alles gegeben", berichtete der spielende Co-Trainer Ridvan Ece.

SF Sennestadt - TuS Dornberg 0:10 (0:5). Der B-Ligist war aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen auf einen schwer bespielbaren Ascheplatz ausgewichen, was den Tordrang der Gäste aber nicht stoppen konnte. Für den Oberligisten trafen Saliou Abou (3), Murat Kizilkaya (2), Selcuk Kaya (2), Altan Arslan, Lars Brüggemann und Khalil Rhilane.

Außerdem gewann der SC Peckeloh mit 5:0 bei Jugos Künsebeck. Die Partie des VfL Theesen beim SC Halle war von den Gastgebern abgesagt und mit 2:0 für Theesen gewertet worden.

Copyright © Neue Westfälische 2019
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group