Kooperationsvertrag unterschrieben: Frank Spannuth, Klaus Becker, Martin Sprenger, Fritz Kölling, Hans-Joachim Stüwe, Martin Thomaschky, Franz-Josef Bathen (von links). - © Wolfgang Rudolf
Kooperationsvertrag unterschrieben: Frank Spannuth, Klaus Becker, Martin Sprenger, Fritz Kölling, Hans-Joachim Stüwe, Martin Thomaschky, Franz-Josef Bathen (von links). | © Wolfgang Rudolf

Bielefeld Partnerschule des Volleyballsports

Auszeit: In der Braker Grundschule ist die Sportart fest im Stundenplan verankert

Bielefeld. Die Tinte für die Unterschriften unter der Kooperationsvereinbarung ist getrocknet - und daher ist es jetzt offiziell: Die Grundschule Brake ist ab sofort Träger des Siegels "Juniorpartnerschule des Volleyballsports". Partnerverein ist der TuS Brake, in diesem Fall die Volleyball-Ab-teilung um Leiter Martin Thomaschky.Ausgangspunkt für die jetzt erfolgte Vertragsunterzeichnung war eine Initiative von Thomaschky und Martin Sprenger, dem stellvertretenden Schulleiter der Grundschule Brake. Ihre Zusammenarbeit führte vor fast zwei Jahren dazu, dass die Viertklässler durch zwei Schnupperstunden erstmals mit dem Volleyball, hier mit dem Volley spielen, intensiver in Kontakt kamen und den Weg in die damals ins Leben gerufene Volleyball-AG am Freitag fanden. 15 Viertklässler schlossen sich bereits nach kurzer Zeit der Volleyballabteilung des TuS an...

realisiert durch evolver group