Jeder Meter zählt: Beim internationalen Grasbahnrennen auf dem Leineweberring geht es dieses Jahr um den Einzug ins EM-Finale. - © Foto: Andreas Zobe
Jeder Meter zählt: Beim internationalen Grasbahnrennen auf dem Leineweberring geht es dieses Jahr um den Einzug ins EM-Finale. | © Foto: Andreas Zobe

Bielefeld Die Besten der Besten sind am Start

GRASBAHNRENNEN: DMSC richtet am 7. Juni auf dem Leineweberring das zweite EM-Halbfinale aus

Bielefeld. "Eigentlich", sagt Markus Böke, "ist bei der Vorbereitung auf unser Grasbahnrennen alles so gelaufen wie im vergangenen Jahr." Doch bei genauerer Betrachtung irrt der Schatzmeister des DMSC Bielefeld gewaltig. Das diesjährige internationale Grasbahnrennen auf dem Leineweberring, das am 7. Juni ausgetragen wird, wartete für den Veranstalter doch mit so einigen Neuerungen auf. An erster Stelle kommt das Etikett. Aus dem WM-Lauf 2014 wurde anno 2015 ein EM-Halbfinale. Die erste Vorschlussrunde wurde bereits Ende April ausgetragen. Im englischen Swingfield qualifizierten sich für die Titeljagd am 18. Juli im niederländischen Staphorst so bekannte Namen wie Pijper, Katt, Cooper oder Appleton...

realisiert durch evolver group