Trainer Markus Wuckel begrüßte seine neuen Spielerinnen – von links: Symela Ciesielska, Vanessa Niekamp, Pia Ruske, Louisa Kleinmann und Sinem Dogan. - © FOTO: ANDREAS FRÜCHT
Trainer Markus Wuckel begrüßte seine neuen Spielerinnen – von links: Symela Ciesielska, Vanessa Niekamp, Pia Ruske, Louisa Kleinmann und Sinem Dogan. | © FOTO: ANDREAS FRÜCHT

Polnischer Neuzugang soll Deckung stärken

FUSSBALL: DSC verpflichtet Symela Ciesielska

Bielefeld (Maat). Die Vorbereitung auf die neue Saison begannen die Damen vom DSC Arminia Bielefeld mit einer Kennenlernreise. In den Bus gen Norden stiegen neben den etatmäßigen Westfalenliga-Kickerinnen auch sechs Neuzugänge. "Das war ein netter und optimaler Auftakt für uns. Jeder konnte sich schon einmal beschnuppern", sagte Abteilungsleiter Werner Jöstingmeyer und spielte dabei nicht nur auf die klaren Testspielerfolge gegen den Bezirksligisten Brake (Unterweser) mit 13:1 und den Oberligisten Oythe mit 7:0 an.

Seit vergangenen Freitag nun wird wieder fleißig an der heimischen Schillerstraße trainiert. Trainer Markus Wuckel wird dabei bis zum Saisonstart am 31. August sein Hauptaugenmerk auf die Stabilisierung der Defensive legen. Aus diesem Grund landete der DSC mit der Polin Symela Ciesielska einen Königstransfer. Die 1,73 Meter große Innenverteidigerin fand den Weg aus dem polnischen Breslau nach Bielefeld. Dort spielte sie bei dem Erstligisten AZS Wroclaw und wurde Dritte in der Meisterschaft. Ferner stand sie im Pokalfinale. "Sie hat bisher einen Supereindruck hinterlassen – menschlich wie sportlich", freut sich Jöstingmeyer über den Glücksgriff. Mit Ciesielska erhöhen die Armininnen ihr polnisches Kontingent auf drei. Sandra Szopieray ist die dienstälteste, vorletzte Serie kam Kamila Kmiecik aus Herford. Mit Kmiecik hat Ciesielska jetzt auch eine Wohngemeinschaft bezogen. Der DSC besorgte seinem Neuzugang überdies eine Arbeitsstelle. Dieser Aufwand ist für einen Westfalenligisten sehr ungewöhnlich. Werner Jöstingmeyer bestätigt: "Das war reichlich Arbeit, aber wir freuen uns auf Symela."

Neben der Polin verstärkte sich die Arminia mit Rückkehrerin Sinem Dogan (VfB Fichte), Torjägerin Vanessa Niekamp (Bünder SV), Louisa Kleinmann (BV Bocholt II) sowie den beiden Eigengewächsen Jessi Waltersdorf (Torhüterin) und Pia Ruske (Mittelfeld) und hat nun 24 Akteurinnen im Kader.

Folgende Testspiele stehen noch auf dem Programm: SV Hastenbeck (8. August, 19 Uhr, Schillerstraße); RSV Barntrup (10. August, 13 Uhr, Talle); SuS Reiste (17. August, 13 Uhr, Reiste) und FC Donop-Voßheide (24. August, 13 Uhr, Schillerstraße).

Copyright © Neue Westfälische 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group