Paderborn Uni-Baskets-Talent Hemschemeier verstärkt Salzkotten

Basketball: Paderborner Point Guard bekommt eine Doppellizenz

Jochem Schulze

Paderborn. Die Kooperation zwischen dem Basketball-Zweitligisten Uni Baskets Paderborn und dem Erstregionalligisten Accent Baskets Salzkotten funktioniert bereits seit langen Jahren vorbildlich. Immer wieder haben Paderborner Nachwuchskräfte an der Heder wichtige Spielerfahrung gesammelt und sich nach der Rückkehr an die Pader einen Stammplatz in der 2. Liga erkämpft. Jetzt will auch Fritz Hemschemeier diesen Weg einschlagen. Der 18 Jahre alte Point Guard, der in der abgelaufenen Serie in der Nachwuchs-Bundesligamannschaft und in der Zweitvertretung der Paderborner zu den Leistungsträgern zählte, hat in diesen Tagen am Reismann-Gymnasium das Abitur abgelegt und leistet demnächst seinen Bundesfreiwilligendienst ab. Hemschemeier verzeichnete in der Serie 16/17 bereits einige Kurzeinsätze im Uni Baskets-Zweitligateam und wird auch weiter im Kader der Mannschaft von Cheftrainer Uli Naechster stehen. Die Salzkottener präsentieren mit dem Sohn des früheren Paderborner Bundesligaspielers Dirk Happe den zweiten Neuzugang. Zuvor war bereits Hanno Kretschmann aus der Baskets-Zweiten zu den Sälzern gewechselt.

realisiert durch evolver group