Paderborn Dominik Wolf bleibt seinem Stammklub treu

Basketball: Der Guard hat seinen Vertrag beim Zweitligisten Paderborn verlängert

Jochem Schulze

Paderborn. Dominik Wolf wird auch in der neuen Saison das Trikot des Basketball-Zweitligisten Uni Baskets tragen. Der 22 Jahre alte waschechte Paderborner, der das komplette Jugendprogramm des Klubs durchlaufen hat, verlängerte seinen Vertrag bis zum Sommer 2018. Mit Ivan Buntic, Maxi Kuhle, Morgan Grim und Wolf haben die Uni Baskets für die Spielzeit 2017/18 nun bereits vier Akteure unter Vertrag. Wolf stand in der abgelaufenen Spielzeit in der Start-Fünf des Teams von Uli Naechster. „Dominik ist ein guter Verteidiger und ein guter Athlet. Mit ihm als Starter balancieren wir das Verhältnis zu den Bankspielern aus", sagt Uli Naechster über den enorm sprunggewaltigen 1,86-Meter-Mann. „Dominik ist inzwischen ein fester Bestandteil des Teams und hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt", betont Naechster. Wolf wird auch in der kommenden Serie mit einer Doppelbelastung fertig werden müssen. Der Abiturient des Reismann-Gymnasiums absolviert an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) sein letztes Studienjahr. Semesterferien kennt der Guard nicht; an ein Vormittagstraining mit seinen Teamkameraden ist nicht zu denken. So mangelt es dem Mann mit der Trikotnummer 21 im Wurf manchmal an der Konstanz. Am Einsatzwillen und am Kampfgeist aber wird es das Paderborner Eigengewächs erneut nicht fehlen lassen.

realisiert durch evolver group