Basketball-Profiliga NBA: Nowitzki und Dallas verlieren Derby gegen Houston

Niederlage - © Foto: Richard W. Rodriguez/FR170526 AP
Dirk Nowitzki (l) kann den Korb von Rockets-Center Clint Capela nicht verhindern. | © Foto: Richard W. Rodriguez/FR170526 AP

Dallas - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki hat mit den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen NBA eine Heimniederlage kassiert. Die Mavs mussten sich im texanischen Derby den Houston Rockets mit 82:105 (47:48) geschlagen geben.

Der 39-jährige Würzburger erzielte 13 Punkte und holte sechs Rebounds im Spiel. Landsmann Maxi Kleber blieb ohne Punkte. Houstons Superstar James Harden stand seinem Team wegen Knieproblemen nicht zur Verfügung. Die Leitungsträger bei den Rockets hießen somit Chris Paul (24 Punkte/12 Assists) und Eric Gorden (26 Punkte).

Mit dem Sieg haben sich die Rockets sicher für die diesjährigen Playoffs qualifiziert. Die Mavs liegen mit 21 Siegen und 46 Niederlagen aktuell auf dem drittletzten Platz in der Western Conference.

Nationalspieler Daniel Theis kassierte mit den Boston Celtics ebenfalls eine Heimniederlage. Das Team aus Massachusetts verlor gegen die Indiana Pacers 97:99 (50:40). Der 25-jährige Theis verbuchte fünf Punkte in der Partie. Bei den Pacers überzeugten Victor Oladipo (27 Punkte) und Myles Turner (19 Punkte/10 Rebounds). Die Celtics bleiben trotz der Pleite mit 46 Siegen und 21 Niederlagen auf dem zweiten Platz im Osten.

Links zum Thema
Spielstatistik Houston Rockets-Dallas Mavericks
Spielstatistik Indiana Pacers-Boston Celtics
NBA Tabelle

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group