Dennis Schröder - © Foto: Todd Kirkland
Feierte nach zwei Niederlagen wieder einen Sieg mit den Atlanta Hawks: NBA-Star Dennis Schröder | © Foto: Todd Kirkland

Basketball NBA: Schröder und Zipser feiern Siege

Atlanta - Basketball-Jungstar Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in der nordamerikanischen NBA nach zuletzt zwei Niederlagen wieder einen Sieg gefeiert.

Das Team aus dem US-Staat Georgia setzte sich in einer hartumkämpften Partie mit 117:110 (57:54) gegen die Orlando Magic durch. Der 24-jährige Braunschweiger erzielte 18 Punkte und verteilte sieben Assists. Zusätzlich holte er zwei Rebounds beim Heimsieg seiner Mannschaft.

Ersan Ilyasova war mit 26 Zählern Atlantas punktbester Spieler. Insgesamt konnten sechs Spieler der Hawks zweistellig punkten. Bei den Gästen aus Florida verbuchte Nikola Vucevic mit 31 Punkten, 13 Rebounds und zehn Assists ein Triple-Double. Trotz des Erfolgs bleiben die Hawks mit sechs Siegen auf dem vorletzten Platz in der Eastern Conference.

Die Chicago Bulls um Nationalspieler Paul Zipser konnten zum ersten Mal in dieser Saison zwei Spiele nacheinander gewinnen. Die Bulls besiegten vor heimischer Kulisse die New York Knicks knapp 104:102 (49:44). Der 23-jährige Zipser verbuchte vier Punkte, zwei Assists und einen Rebound im Spiel. Chicagos Kris Dunn (17 Punkte) versenkte zwei Sekunden vor dem Ende des Spiel die entscheidenden beiden Freiwürfe. Der Lette Kristaps Porziis (23 Punkte) überzeugte aufseiten der New Yorker. Mit fünf Erfolgen bleibt Chicago weiterhin das schlechteste Team der gesamten Liga.

Links zum Thema
Spielstatistik Orlando Magic-Atlanta Hawks
Spielstatistik New York Knicks-Chicago Bulls

Copyright © Neue Westfälische 2018
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2018
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group