Dirk Nowitzki - © Foto: Lm Otero
Dirk Nowitzki (l) zog mit seinen Dallas Mavericks auch im Derby gegen die San Antonio Spurs den Kürzeren. | © Foto: Lm Otero

NBA Nowitzki verliert Derby mit Dallas Boston gewinnt erneut

Dallas Die Dallas Mavericks um Basketball-Superstar Dirk Nowitzki haben in der nordamerikanischen NBA eine neue Niederlage kassiert. Die Mavericks verloren am Dienstag das texanische Derby gegen die San Antonio Spurs 91:97 (39:44).

Der 39-jährige Würzburger verwandelte fünf seiner acht Wurfversuche im Spiel und hatte am Ende zwölf Punkte auf seinem Konto. Landsmann Maxi Kleber kam auf fünf Zähler im Spiel. Rookie Dennis Smith Jr. verbuchte 27 Punkte. Bei den Gästen aus San Antonio spielte LaMarcus Aldridge mit 32 Zählern groß auf. Dallas bleibt nach der 13. Niederlage im 15. Saisonspiel weiter auf dem letzten Tabellenplatz in der Western Conference.

Deutschlands Nationalspieler Daniel Theis konnte mit den Boston Celtics hingegen einen weiteren Erfolg feiern. Das Team aus Massachusetts setzte sich mit 109:102 (52:52) gegen die Brooklyn Nets durch. Für die Celtics war es der 13. Sieg in Serie. Der 25-jährige Theis erzielte drei Punkte und holte sieben Rebounds beim Auswärtserfolg seines Teams. Celtics-Star Kyrie Irving war mit 25 Zählern der Topscorer im Spiel. Bostons Marcus Morris kam auf 21 Punkte und zehn Rebounds. Für die Nets konnte Aufbauspieler Spencer Dinwiddie mit zwölf Punkten und elf Assists überzeugen.

Links zum Thema
Spielstatistik San Antonio Spurs-Dallas Mavericks
Spielstatistik Boston Celtics-Brooklyn Nets

Copyright © Neue Westfälische 2017
Copyright © dpa - Deutsche Presseagentur 2017
Texte und Fotos von nw.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group